Allgemein:
Ein kleines Stück Griechenland am zweitgrößten See Bayerns: In Tutzing am Starnberger See liegt das „Taverna Santorini“. Die 135 Sitzplätze auf der Terrasse, die bis ans Ufer des Sees reicht, bieten einen grandiosen Ausblick aufs Wasser. Hier können die Gäste griechische Speisen genießen. Aber auch der Gastraum mit seinen 140 Sitzplätzen in modernem Ambiente lädt zum Verweilen ein. Das Restaurant wurde 2015 eröffnet.

Lage:  
Das „Taverna Santorini“ liegt direkt am Ufer des Starnberger Sees in Tutzing, weniger als eine Stunde südlich von München. Die Lage mit Seeblick kann kaum besser sein.

Preise:
Als Vorspeise erwartet die Gäste hier beispielsweise gebackener Feta für 7,20 Euro. Wer sich nicht entscheiden will, kann auch die gemischten warmen und kalten Vorspeisen für zwei Personen zum Preis von 19,80 Euro nehmen. Als Hauptgang bietet sich das Moussaka, ein griechischer Auflauf mit Auberginen, Hackfleisch und Kartoffeln, für 14,80 Euro an. Als süßer Abschluss trumpft der Joghurt mit Wallnüssen und Honig für 4,60 Euro. Zur Homepage.

Gastgeber:
Guido Lindner ist gelernter Hotel- und Restaurantfachmann und seit August 2016 als Geschäftsführer für das „Taverna Santorini“ verantwortlich. Acht Jahre hat er schon im Ausland gearbeitet, teils auf Kreuzfahrtschiffen und sogar auf einem Expeditionsschiff, das ihn bis an die Erdpole brachte. Mit dem „Taverna Santorini“ in Tutzing hat er nun seinen Heimathafen gefunden.

Kontakt:
Taverna Santorini
Marienstr. 16-18
82327 Tutzing