Allgemein:

Das „Stellwerk“ ist ein riesiges Lokal mit mehreren Gasträumen im Speckgürtel von Bonn. Das Speisenangebot ist groß, es werden also viele Geschmäcker bedient. Gäste haben die Wahl aus Burgern, Pasta, Salaten, veganen Gerichten, Fingerfood und Steaks. Das Herzstück der Küche ist der Grill, auf dem die Steaks hier kurz bei 800 Grad gegrillt werden. Die urbane Einrichtung ist topmodern und trifft den Nerv der Zeit.

 

Lage: 

Das „Stellwerk“ liegt direkt am Bahnhof von Meckenheim. Meckenheim ist eine Stadt im linksrheinischen Teil des Rhein-Sieg-Kreises, etwa 15 Kilometer südwestlich des Stadtzentrums von Bonn und unmittelbar an der Landesgrenze zu Rheinland-Pfalz im Süden Nordrhein-Westfalens.

 

Preise:

Die Vorspeisen im „Stellwerk“ liegen preislich zwischen 4,90 Euro und 15,90 Euro. Einer der Renner des Lokals ist der Burger „Eifel Mac“ für 12,90 Euro. Dessertfans können sich hier einen „Stellwerk“ Schokoladen-Brownie mit Himbeersauce und Passionsfruchtsorbet für 7,50 Euro schmecken lassen. Zur Homepage.

 

Gastgeber:

Vollblutgastronom Jens Pfannkuch ist in Mühldorf am Inn, in der Nähe von München, geboren und aufgewachsen. Jens ist gelernter Restaurantfachmann, Koch und Hotelbetriebswirt und steckt somit voller Expertise. Er hat auch schon in einigen Hotels gearbeitet und führt seit 2010 das Waldhotel Rheinbach. Sein Lokal „Stellwerk“ hat er 2019 nach einer dreijährigen Umbauphase eröffnet.

Kontakt:

Bahnhofstr. 32
53340 Meckenheim
E-Mail: info@stellwerk-meckenheim.de
Internet: www.stellwerk-meckenheim.de