Allgemein:

Bereits seit den 1960er Jahren existiert das Restaurant „Rauchfang Oldenhöfen“. Anfangs wurde hier ein Café geführt, bis es Axel Kaiser und seine Frau 1993 übernahm und ein Restaurant daraus machte. Besonderer Blickfang des Restaurants ist der offene Kamin. Der Innen- und Außenbereich bietet Platz für bis zu 90 Gäste. Auf der Karte findet der Gast regional-saisonale Küche. Durch die Qualität des Essens und die Beständigkeit über die Jahrzehnte hinweg hat sich das „Rauchfang Oldenhöfen“ einen Namen gemacht, der über die Grenzen von Scheeßel hinaus bekannt ist.
Lage:  
Das Restaurant „Rauchfang Oldenhöfen“ liegt zwischen Bremen und Hamburg im Ort Scheeßel, sehr ländlich und ruhig gelegen.
Preise:
Für eine Vorspeise bezahlt der Gast im „Rauchfang Oldenhöfen“ zwischen 6,50 und 15,30 Euro für Suppe oder gebratene Garnelen. Die Hauptspeisen sind vielfältig und reichen von Steaks über geschmorte Rinderbäckchen oder Fisch bis hin zu Gemüsecrêpe mit Belugalinsen. Die Preise beginnen hier bei 14,50 Euro. Zum Dessert kann es dann einen am Tisch flambierten Apfelcrêpe mit Eiscreme geben für 9 Euro. Zur Homepage.
Gastgeber:
Axel Kaiser ist gelernter Koch mit viel Erfahrung. Nach seiner Kochlehre arbeitete er in  unterschiedlichen Restaurants in Deutschland. So war er längere Zeit Küchenchef in Hamburg und arbeitete in einem Sternerestaurant in München, bis er 1993 das „Rauchfang Oldenhöfen“ mit seiner Frau neu eröffnete.

Kontakt:
Rauchfang Oldenhöfen
Oldenhöfen 3a
27383 Scheeßel
E-Mail: info@rauchfang-oldenhoefen.de