Ganze Folge

Mein Lokal, Dein Lokal

Freitag: Poisson: Feinschmecker-Fischküche (2)

Am Finaltag in Köln versucht Ralf, die Konkurrenz mit frischen Fischen zu beeindrucken. Doch die Messlatte liegt hoch, denn der welterfahrene Gastronom hat bereits angedeutet, dass sein Restaurant gehobene Küche serviert.
kabeleins.de

Das Poisson in Köln hat laut Inhaber den Ruf eines „aufgemotzten“ Edelimbisses. In der Tat, aufgrund der hohen Preise finden sich ausschließlich gut betuchte Gäste unter den Speisenden. Außerdem sind regelmäßig Promis zu Gast. Das komplette Lokal besteht aus einem großen Gastraum, mit einer offenen Küchenzeile, wo die Gäste die Zubereitung ihrer Speisen live erleben können. Obwohl Ralf in seinem Lokal auch Fleisch anbietet, liegt der Fokus des Küchenteams ganz klar auf der Zubereitung exklusiver Fischsorten.

Exklusiv nur online: Das "Poisson" vor der Sendung

Lage

Das Poisson liegt in der Kölner Innenstadt, zwei Gehminuten vom Hauptverkehrsknotenpunkt Neumarkt entfernt. Das Angebot und die Alternativen zum Poisson sind vielfältig, jedoch findet man in der näheren Umgebung qualitativ nichts Vergleichbares. Die teuerste und exklusivste Einkaufsstraße Kölns, die Mittelstraße, befindet sich ebenfalls zwei Gehminuten entfernt und bietet dem gut betuchten Publikum die Möglichkeit in exklusiven Boutiquen zu shoppen.

Preise

Ralf Marhencke zählt sein Restaurant zu den Besten, aber auch den teuersten Lokalen in Köln. Seiner Meinung nach hat Qualität halt seinen Preis. Die Vorspeisen sind ab 3,50€ (Pearl Blanche Auster No. 2) aber auch ab 19,00€ zu haben (Calamaretti). Die Hauptspeisen gibt es beispielsweise ab 38,00€ für das Thunfischsteak oder 48,00€ für die Seezunge. Auch die Nachspeisen schlagen mit 12,00€ für die Panna Cotta oder 24,00€ für die Rhabarber Variation nicht gerade günstig zu Buche – sind aber jeden Cent wert.

Ralf Marhencke

Ralf Marhencke (49) hat schon viel gesehen und viel erlebt. Er hat 10 Jahre in den USA ein eigenes Lokal geführt und in Los Angeles und San Francisco gelebt. Dort hat er auch die Leidenschaft für guten Fisch entwickelt. Ralf ist ein klassisches Beispiel für „harte Schale, weicher Kern“. Er ist ein strenger, aber fairer Chef. Wenn etwas nicht nach seinen Wünschen läuft, kann er auch schon einmal sauer werden, bleibt jedoch stets auf einem fairen, professionellen Level. Er treibt viel Sport und ist momentan, wie er selbst sagt, „glücklicher Single“. Ralf hat noch keinen Michelin-Stern, er hört aber von seinen Gästen oft, dass er einen verdient hätte. 

Restaurant Poisson
Wolfstraße 6-14
50667 Köln