Gefühlt eine Handvoll Menschen leben in dem kleinen Dorf Pillig in der Eifel. Das bestimmende Bild hinter dem Restaurant sind Felder und Wiesen. Burgen im Umland sind beliebte Ausflugsziele in der Gegend.

Die Vorspeisen im „Pillger Hof“ beginnen bei 3,90 Euro für eine „Markklöschensuppe“. Deftig wird es bei den Hauptspeisen: Schnitzel für rund 12 Euro, Rumpsteaks ab 12,90 Euro. Zum Dessert gibt es Apfelstrudel, „Arme Ritter“ oder eine Kugel Eis für 1,20 Euro. Zur Homepage

Gastgeberin Yvonne Laubenthal ist die Inhaberin vom „Pilliger Hof“ und steht selbst hinter dem Herd ihrer Küche. Die gelernte Hotelfachfrau hat sich 2011 in den Hof verliebt und das Anwesen übernommen. Die 52-Jährige kommt aus einer Gastronomiefamilie und hat vorher u.a. auf dem Nürburgring im Gästeservice gearbeitet.

Pilliger Hof
Hauptstr. 13
56753 Pillig
E-Mail: pilliger-hof@t-online.de
Internet: www.pilliger-hof.de