Allgemeines:

Wenn es im kleinen Örtchen Löningen etwas zu feiern gibt, dann geht man ins Restaurant „Pfeffermühle“, denn nicht nur die Wirtsleute Marlies und Klaus Kulgemeyer kennt hier jeder, auch die ambitionierte und saisonale Frischeküche macht das gemütliche Lokal zu etwas Besonderem. Seit bereits elf Jahren betreiben die beiden das Lokal, die Idee zur Namensgebung ist so simpel wie witzig. Da Klaus auf Fahrradtouren immer einen Pfefferstreuer dabeihat, war der Name schnell geboren. Das Konzept ist europäisch geprägt und bietet von allem etwas, immer jedoch modern und kreativ.

 

Lage: 

Die Stadt Löningen liegt im Landkreis Cloppenburg im niedersächsischen Emsland und ist aus allen Richtungen gut zu erreichen. Das Lokal befindet sich hier in perfekter Lage mitten im Ort und bietet daher ganz wörtlich eine zentrale Anlaufstelle für den Gast.

 

Preise:

Vorspeisen erhält der Gast ab 7,60 Euro bis 14,90 Euro für zum Beispiel Carpaccio vom Rinderfilet. Hauptspeisen bewegen sich zwischen 15,50 Euro und 32,70 Euro. Wie wäre es beispielsweise mit einem Zanderfilet mit Wirsinggemüse auf Senfrahmsoße und Bratkartoffeln mit Speck und Zwiebeln für 25,70 Euro? Einen Nachtisch erhält der Gast ab 8,30 Euro, wie etwa Crème Brûlée von der Tonkabohne mit warmem Pflaumenröster. Zur Homepage

 

Gastgeber:

Mit Leib und Seele ist Klaus Kulgemeyer bereits seit seiner Ausbildung zum Restaurantfachmann in seinen Jugendjahren in der Gastronomie tätig. Erst neun Jahre im Ausbildungsbetrieb, dann satte 25 Jahre im Franziskaner Brauhaus in der Region und nun seit 2010 Inhaber der „Pfeffermühle“ in Löningen. Zudem hat der gebürtige Cloppenburger die deutsche Kartoffelschälmeisterschaft ins Leben gerufen.

Kontakt:

Pfeffermühle Löningen
Mühlenstr. 28
49624 Löningen
E-Mail: info@pfeffermuehle-loeningen.de

Internet: www.pfeffermuehle-loeningen.de