Allgemein:

 

Das Restaurant „Papaye“ in Hamburg-Dulsberg bietet eine authentische afrikanische Küche. In einem schlichten Interieur auf 10-12m² mit nur 23 Sitzplätzen bietet das Restaurant ein sehr privates Umfeld. Wer das nicht mag, kann auf den praktischen Lieferservice des Ladens zurückgreifen. Umfangreich ist dagegen die Speisekarte mit ca. 75 Gerichten. Die abwechslungsreiche Afrikanisch- westafrikanische Küche mit europäischen Einflüssen bietet viel Fisch, Fleisch, sehr viel Reis, Kochbanane und Yamswurzel.

Lage:

Das Restaurant „Papaye“ befindet sich im Hamburger Stadtteil Dulsberg auf der Stormarner Straße. Flächenmäßig ist Dulsberg einer der kleinsten Stadtteile Hamburgs. Der „Mühlenteich“ ist nur einen Steinwurf vom „Papaye“ entfernt und auch der „Eilbek Park“ ist nur eine Straße entfernt. Wer lieber in die City möchte, nimmt direkt vor der Haustür eine der S-Bahnen an der Haltestelle Friedrichsberg.

Preise:

Die Vorspeisen beginnen preislich ab 3,90 Euro für einen kleinen Salat. Bei der Hauptspeise variieren die Preise bis zu 15,90 Euro für das „Tilapia Fried Rice“: ein gegrillter Fisch mit gebratenem Reis, Gemüse und Ei. Zum Dessert kann man zwischen „Meat Pie“, Donuts und Eis wählen. Hier liegen die Preise zwischen 2,00 Euro und 6,00 Euro. Zur Homepage 

Gastgeber:

Emmanuel Kwadwo Frimpong ist kein gelernter Koch, kocht aber in seinem Lokal zusammen mit einem Hilfskoch. Er hat die afrikanische Kochkunst von seiner Mutter gelernt, die den Beruf in Afrika gelernt hat. Seine eigentliche Ausbildung als Einzelhandelskaufmann hat er zwar abgeschlossen, dennoch liebt der 31-Jährige das Kochen. Emmanuel hat vor 5 Jahren das Lokal eröffnet und ist Inhaber, Geschäftsführer, Koch und macht auch den Service.

Kontakt:

Restaurant Papaye
Stormarner Straße 1
22049 Hamburg
04050699541