Allgemein:

„Pannetjes“ heißt so viel wie „die Töpfchen“ auf Deutsch, denn hier darf man direkt aus dekorativen Kochtöpfen essen. Das Lokal befindet sich im niederländischen Ouddorp und hat 140 m2 und 90 Plätze anzubieten. Auch draußen lässt sich gut bei Muscheln und Wein der Tag genießen. Die Küche zeichnet sich als holländische Küche mit französischem Einfluss aus. Regionale Produkte sind Frederik Faasse sehr wichtig, so kommt der fangfrische Fisch aus der Nordsee direkt in seine Küche.

Lage:

Das Restaurant „Pannetjes“ befindet sich im ländlich gelegenen Dorf „Ouddorp“. Das Grevelingenmeer als ehemalige Meeresbucht ist im Süden in 20 Minuten zu Fuß zu erreichen. Der nächstgelegene Strandabschnitt an der Nordsee ist vom „Pannetjes“ fünf Minuten mit dem Auto entfernt.

Preise:

Die Karte im „Pannetjes“ ist umfangreich. Wer Süßes zum Abschluss liebt, hat hier die Qual der Wahl aus neun Speisen, angefangen beim Kindereis für 3,50 Euro. Vorneweg kann es etwas Vegetarisches, Fisch oder Fleisch sein. Das „Ribeye“ gibt es für 23,50 Euro, „Tempura Garnelen“ für 22,50 Euro.

Gastgeber:

Vor ca. sieben Jahren eröffnete Frederik Faasse das „Pannetjes“ mit seiner Mutter Jeannette, keine 20 Jahre war er damals alt. Das Kochen hat der heute 26-Jährige von seiner Mutter gelernt, die noch immer gemeinsam mit ihm in der Küche steht. Den Familienzusammenhalt bei der Arbeit schätzt Frederik sehr, der Laden bedeutet ihm alles.

Kontakt:

Pannetjes
Broekweg 14
3253 XB Ouddorp
Niederlande
E-Mail: info.pannetjes@gmail.com