Allgemein:

Das „Oelder Brauhaus“ hat eine lange gastronomische Tradition, da es bereits seit über 160 Jahren als Gastwirtschaft genutzt wird. Die Eröffnung der Brauerei liegt sogar noch weiter zurück, Bier braut hier jedoch seit dem 19. Jahrhundert keiner mehr. Das heutige „Restaurant Oelder Brauhaus“ gibt es seit 2013, als es von Geschäftsführer Andre Milewski neu konzipiert und eröffnet wurde. Sein Ziel ist es, die sogenannte „Crossover Küche“ mit neuen Kreationen zu definieren. So wird man hier in zünftiger Atmosphäre auch mit thailändischen Einflüssen überrascht.

Lage:

Das „Restaurant Oelder Brauhaus“ befindet sich im Zentrum der Stadt Oelde direkt am Kirchplatz der katholischen Kirche. Fußläufig sind viele Shoppingmöglichkeiten zu erreichen, wöchentlich gibt es vor der Kirche einen großen und beliebten Gemüsemarkt.

Preise:

Das Angebot im „Restaurant Oelder Brauhaus“ ist umfangreich. Starter beginnen bei 6,50 Euro. Es gibt unter anderem „Rinderkraftbrühe“, „Warmen Ziegenkäse im Blätterteig“ oder auch thailändische Kokosmilchsuppen. Der Hauptgang kann von Flammkuchen, Burgern, verschiedenen Thai-Gerichten und Steaks alles sein. Auch die Dessertkarte hat viel zu bieten, beispielsweise die „Belgischen Zimt-Nuss Waffeln“ für 7,50 Euro. Zur Homepage

Gastgeber:

Andre Milewski (36) ist gelernter Koch und hat bereits mit 15 Jahren seine Ausbildung begonnen. Die Gastronomie ist genau sein Ding, in einem anderen Bereich hat er nie gearbeitet – zu viel Freude bereitet ihm die Zusammenarbeit mit Service, Küche und auch Gast. Der gebürtige Gelsenkirchener versucht neue kreative Ideen zu entwickeln und kocht und experimentiert, bis auch der letzte Löffel sitzt.

Kontakt:

Restaurant Oelder Brauhaus
Am Markt 3
59302 Oelde
E-Mail: kontakt@oelder-brauhaus.de
Internet: www.oelder-brauhaus.de