Allgemein:

Das im 15. Jahrhundert erbaute – und nach einem Brand 2004 wieder aufgebaute – Haus beherbergt bereits seit ca. 300 Jahren Gastronomien, so sagt man. Geli hat es 2008 übernommen, nachdem der Vorbesitzer es abgegeben hat. Sie hat sich hier ihr eigenes Reich erschaffen mit Kunst, Krempel und viel Gemütlichkeit. Das Gasthaus bietet schwäbische Küche an und hat zudem eine Spezialkarte, für welche sich der Koch kreativ austoben kann. Landvogtei übrigens bezeichnete früher in Baden eine Stufe der Verwaltung, der jeweils mehrere Ämter untergeordnet waren.

Lage:

Etwas außerhalb von Ravensburg gelegen, aber der Stadt zugehörig findet sich das Örtchen Dürnast in guter Anbindung zur Region. Die Bundesstraße 33 führt durch den Ortskern und direkt am Lokal vorbei und bietet somit eine hervorragende Erreichbarkeit; auch Parkmöglichkeiten sind ausreichend vorhanden. Da Geli das freistehende Haus mit niemand Fremdem teilen muss, kann sie hier schalten und walten, wie es das Herz begehrt.

Preise:

Die Vorspeisen kosten zwischen 5,50 bis 10,80 Euro, wie etwa die hausgebeizte Lachsforelle. Hauptspeisen gibt es ab 13,80 Euro, zum Beispiel den Renner der Karte, nämlich Zwiebelrostbraten mit Kässpätzle für 22,50 Euro. Nachtisch erhält man ab 5,00 Euro, wie etwa köstliche Apfelküchle für 5,50 Euro. Zur Homepage.

Gastgeber:

Angelika Schiffmann – kurz Geli – wohnt bereits ihr ganzes Leben im Ort. Sie kennt das Haus aus ihrer Kindheit, weil sie es von zu Hause sehen konnte und hat dort sogar in Ferienzeiten gejobbt. Obwohl die Gastronomie schon immer ihre Leidenschaft war, lernte sie erst Einzelhandelskauffrau, bevor sie im Business Fuß fasste. Als dann eines Tages das Objekt zum Verkauf stand, war für sie klar, dass das ihr nächstes Projekt wird. Die Wirtin ist immer gut drauf, heißt jeden herzlich willkommen und ist mit ihrer lockeren Art einfach ein Unikat. Die Freizeit verbringt sie gerne mit Motorradfahren und ihrem Rottweiler.

Kontakt:

Alberskircher Str. 3
88213 Ravensburg-Dürnast
E-Mail: geli-schiffmann@t-online.de
Internet: www.geli-landvogtei.de