Allgemein:

Das klassische italienische Restaurant „La forchetta“ bietet Klassiker der italienischen Küche an, mit einer typischen Auswahl an neapolitanischen Gerichten. Es gibt Lammcaree, gegrillten Oktopus oder Saltimbocca. Das Lokal hat sowohl im Innenbereich als auch außen rund 50 Sitzplätze in einem ruhigen und schicken Ambiente. Es liegt leicht versteckt am Geibelplatz und ist ein echter Geheimtipp.

 

Lage: 

Das Lokal liegt in Hannover Südstadt-Bult. Im Westen befindet sich das Stadion und der Maschsee. Mitten im Wohngebiet gibt es hier nur wenig Laufkunden.

 

Preise:

Zu Beginn das Tartar vom Sashimi Thunfisch – das gibt es für 14,50 Euro. Ein Kürbisrisotto mit Bratwurst zum Hauptgang kostet 15,50 Euro, Pizzen starten ab 6,50 Euro. Hausgemachte Desserts gibt es ab 5,50 Euro für Pannacotta oder Tiramisu. Zur Homepage.

 

Gastgeber:

Marco Del Core hat eine steile Karriere in der Gastronomie erklommen. Als gelernter Koch lagen seine Stationen in Deutschland, Italien und der Schweiz, wo er u.a. als Küchenchef in 5-Sterne-Häusern arbeitete. Das „La forchetta“ eröffnete er 2016. Schon als Kind wollte der 42-Jährige Koch werden, ein für ihn bis heute erfüllender kreativer und kommunikativer Beruf.

Kontakt:

La forchetta
Geibelplatz 1
30173 Hannover
E-Mail: mail@forchetta-hannover.de
Internet: www.forchetta-hannover.de