Allgemein:

Die „Kleine Leckerei“ tarnt sich als unscheinbares Café. Doch wer dort schon mal gegessen hat weiß, dass dies nicht der Fall ist. Denn die „Kleine Leckerei“ bietet auch sehr hochwertige warme Speisen der internationalen und Crossover-Küche an. Wer trotzdem nur Kaffee und Kuchen möchte, ist natürlich auch herzlich eingeladen. Die Einrichtung erinnert hauptsächlich an Süßspeisen, aber als Kontrast steht im Gastraum eine offene Küche, bei der man die beiden talentierten Köche bei der Arbeit beobachten kann.

 

Lage: 

Die „Kleine Leckerei“ liegt im Stadtteil Schleußig in Leipzig. Das Lokal befindet sich mitten in einem Wohngebiet, was sehr gut zu der familiären und gemütlichen Art des Lokals passt.

 

Preise:

Als Vorspeise kann man sich zum Beispiel ein Kürbisschaumsüppchen für 6,50 Euro gönnen. Wer es dann fleischig mag, der lässt sich für 25,00 Euro ein sous-vide gegartes Rinderfilet mit Beilagen zu Tisch bringen. Die „Kleine Leckerei“ erinnert nicht nur an Süßspeisen, sondern überzeugt mit diesen auch. Für 3,20 Euro gibt es verschiedenste Kuchen zum Nachtisch oder auch zu einem Kaffee. Zur Homepage.

 

Gastgeber:

Der aus Berlin stammende René Michael ist Koch aus Leidenschaft. Nach seiner Kochlehre verschlug es ihn tatsächlich ins Bundesministerium für Verteidigung – als Koch für Empfänge und Veranstaltungen. Danach arbeitete er einige Zeit im Catering und als Mietkoch, bis er eine Personalagentur für den Gastro-Bereich gründete. 2018 erfüllte er sich mit der „Kleinen Leckerei“ schließlich seinen großen Traum vom eigenen Lokal.

Kontakt:

Schnorrstr. 38
04229 Leipzig
E-Mail: rm-catering-events@web.de
Internet: www.kleineleckerei.de