Mein Lokal, Dein Lokal
So 19.03.2017, 12:15

"Jägerstüberl", Garmisch-Partenkirchen

An Tag 4 der "Mein Lokal, Dein Lokal" - Woche geht es für die vier Gastronomen auf eine kulinarische Gradwanderung zwischen Kroatien und Bayern. Am Fuße der Gebirgsgruppe Waxenstein und der Zugspitze in Grainau laden Gastgeber und Chefkoch Zeljko Zaja und seine Familie die Gäste in ihr "Jägerstüberl" ein. Kann der gebürtige Kroate die Konkurrenz mit seinem Konzept überzeugen?

Allgemein

In dem 3.500 Seelenörtchen Grainau liegt, im Schatten der Gebirgsgruppe Waxenstein und der Zugspitze, das „Jägerstüberl“ am Oberen Dorfplatz. Das traditionelle und rustikale Erscheinungsbild des Hauses und die Einrichtung passen perfekt in das Bergpanorama, das man von der Terrasse aus betrachten kann. Die gepflegte Außenfassade, frische Blumen und einige Dekoelemente setzen passende moderne Akzente. Auf der wöchentlich wechselnden Speisekarte findet sich eine Auswahl von bayerischen und kroatischen Spezialitäten, inspiriert durch die Herkunft der Gastgeber. Im Innenraum finden rund 70 und auf der Terrasse bis zu 60 Gäste Platz.

Lage

Grainau liegt unterhalb der Gebirgsgruppe Waxenstein und der Zugspitze und gehört zum oberbayerischen Landkreis Garmisch-Partenkirchen. Im Norden wird das Tal durch die Ammergauer Alpen und den Kramer spitz begrenzt. Mit dem Bader See und dem Eibsee liegen gleich zwei Gebirgsseen auf dem Gemeindegebiet. Erstmals erwähnt wurde die Ortschaft mit heute circa 3.500 Einwohnern, 1305 im Freisinger Urbar (Grund- und Besitzbuch) als „Gruenawe“ genannt, was so viel wie „grüne Aue“ bedeutet. Grainau besteht aus den Ortsteilen Obergrainau, Untergrainau, Hammersbach, Schmölz und Eibsee. Obergrainau entwickelte sich entlang des Alplebaches, um den heutigen Oberen Dorfplatz, und Untergrainau als Haufendorf am Krepbach, heutiger Unterer Dorfplatz.

Preise

Auf der kleinen, dafür aber wöchentlich wechselnden, Speisekarte finden sich bayerische und kroatische Spezialitäten, die für jeden Geldbeutel erschwinglich sind. Angefangen bei einer „Kürbissuppe mit Kokosschaum“ oder einer „Knoblauchsuppe mit Weißbrotcroutons“ für jeweils 5,50 € über „Garnelen im Orangen-Chili-Mantel“ und „geschmorte Paprika-Salsa“ für 13,50 € bis zum „Brotsalat mit Hähnchen- und Roastbeefspieß an Orangen-Papaya-Chutney“ für 12,90 €, gibt es für jeden Geschmack eine Vorspeise. Hauptgerichte beginnen bei 14,90 € für „Pljeskavica vom Grill mit Djuvecreis, Ajvas, Kajmak und roten Zwiebeln“ bis hin zu 24,90 € für einen „Rehrücken mit gebratenem Kürbis-Rosenkohl“. Die Desserts kosten 5,90 €, wie die „Whiskey Brombeeren mit Biskuit und Mascarponecreme im Glas“ oder 5,50 € für ein „Tiramisu“.

Gastgeber

Zeljko Zaja (50) hat das bereits seit über 40 Jahren bestehende „Jägerstüberl“ vor 9 Jahren gemeinsam mit seiner Frau Suzana und Tochter Melanie übernommen. Er ist Chef und Koch des Restaurants. Eigentlich ist er gelernter Hotelfachmann und hat auf Grund von Personalmangel angefangen zu kochen. Mittlerweile liebt er es für seine Gäste zu kochen und sich das direkte Feedback abzuholen.

Kontakt

Jägerstüberl
Oberer Dorfplatz 9
82491 Grainau
Tel.: 08821/ 8743
Internet: https://www.facebook.com/pages/J%C3%A4gerst%C3%BCberl/146241775423478

Mehr Episoden im Episodenguide

Schon gesehen?

Facebook