Ganze Folge

Freitag: Inszenario: Ein bisschen molekular (1)

Am Freitag lädt Markus seine Münchner Gastro-Kollegen in sein etwas anderes Restaurant. Dort gehören argentinisches Fleisch und flüssiger Stickstoff zur Grundausstattung. Kann er damit punkten?
kabeleins.de

Lage

Das "Inszenario" liegt unweit der Isar und des Rosenheimer Platzes im Herzen von München. Einst waren die Räume vom Hotelrestaurant des Max Derags Hotels (direkt nebenan) genutzt. Markus Camera betreibt sein "Inszenario" unabhängig vom Hotel und hat sich vor drei Jahren in die Räume ein gepachtet. Das Restaurant wirkt etwas verdeckt, da es im Souterrain liegt. Um das Lokal zu betreten muss man zunächst einige Stufen runter gehen. Dafür wird man im hinteren Teil des Restaurants von einem hellen Wintergarten überrascht. "Essen erleben und genießen ..." ist das Motto dem sich das Team im Restaurant "Inszenario" mit Herz und Seele verpflichtet fühlt.

Sorgfältig ausgesuchte Zutaten sind der Grundstein für jedes ihrer Gerichte. Altbewährte Gerichte werden zeitgemäß interpretiert, wobei der Kreativität und Liebe zum Detail keine Grenzen gesetzt sind.

Exklusiver Online-Clip: Das "Inszenario" stellt sich vor

Preise

Die Karte ist überschaubar was darauf hindeutet, dass alles frisch hergestellt wird. Die Preise bewegen sich im gehobenen aber angemessenen Segment. Für eine Vorspeise wie z.B. Gratiniertes Auberginen Millefeu an italienischer Burata mit geeisten Basilikum-Balsamicoperlen berechnet Markus 13,90€. Die Hauptspeisen beginnen bei Nudelgerichten bereits bei 11,90€ für Hausgemachte Kartoffelgnocchi mit sautierten Edelpilzen und feinen grünen Erbsen. Natürlich bekommt man im "Inszenario" auch ausgefallenen Fisch wie den Schwertfisch vom Grill mit roten Currylinsen und Gurken-Koriander-Tagliolini für 21,90€.

Die Nachspeisen im "Inszenario" bewegen sich zwischen 6,90€ für Lauwarmer Schokoladenkuchen im Glas gebacken mit Vanilleeis karamellisierten Kürbiskernen und steirischem Öl bis 8,50€ für ein Pistazien-Parfait an Schokoladenpinselstrich mit frischen Himbeeren und Vanilleeispuma.

Markus Camera

Markus Camera ist Inhaber und Chefkoch im "Inszenario". Seit drei Jahren betreibt er das Restaurant in der Rablstraße. Seine italienischen Wurzeln lassen sich auf der Karte wiederfinden. Etliche Gerichte haben italienische Vorbilder. Markus entschied sich keine klassische Molekularküche zu betreiben, da diese auf Zusatzstoffen und Konservierungsstoffen beruht. Dies ist der Grund warum er den flüssigen Stickstoff als festen Bestandteil in seine Küche integriert hat.

Kontakt

Inszenario Restaurant
Rablstraße 10
81669 München
Tel.: 089 - 666 163 48
info@restaurant-inszenario.de
www.restaurant-inszenario.de