Mein Lokal, Dein Lokal
So 19.03.2017, 09:15

"Gasthof zur Linde", Garmisch-Partenkirchen

Die "Mein Lokal, Dein Lokal"- Woche in Garmisch-Partenkirchen und Umgebung startet heute im "Gasthof zur Linde", etwas abseits des Zentrums in Garmisch-Partenkirchen. Die "Lind'n" gibt es bereits seit 1927 und gehört zu den ältesten Wirtshäusern der Stadt. Küchenchef und Inhaber Andreas Mühlthaler serviert seinen Gästen traditionelle bayerische Küche, die er auch gerne mal neu interpretiert. Doch gefallen seine bayerischen Kreationen auch der Konkurrenz?

Allgemein

Die 300 Jahre alte Linde direkt vor dem Haus verleiht dem „Gasthof zur Linde“ seit je her seinen Namen. Eröffnet wurde das Gasthaus 1927 und zählt damit zu den ältesten Häusern in Garmisch-Partenkirchen. Im Dezember 2014, vor zwei Jahren, hat der Wirt Andreas Mühlthaler die „Lind´n“ vom Urenkel des Gründers übernommen. Er bietet in den drei Gasträumen mit insgesamt rund 55 Plätzen und auf der Terrasse mit weiteren 100 Plätzen traditionelle bayerische Küche. Aber auch überraschende neue Kreationen und Interpretationen der alt bekannten Gerichte werden hier angeboten.

Lage

Rund 27.000 Einwohner leben in dem Talkessel zwischen dem Ammergebirge im Nordwesten, dem Estergebirge im Osten und dem Wettersteingebirge, mit der Zugspitze, im Süden.
Besonders im Sommer verbringen viele Wanderer, Radfahrer und Bergsteiger ihren Urlaub in der oberbayrischen Gemeinde, welche direkt an der Österreichischen Grenze liegt. Der „Gasthof zur Linde“ liegt etwas abseits vom Stadtzentrum gelegen, ist aber bequem in wenigen Autominuten zu erreichen.

Preise

Die Speisekarte beginnt mit einer Auswahl für eine Deftige Brotzeit, zum Beispiel mit „Brot, Butter, Schmalz und kalter Leberkas am Stück“ für 4,90 € oder mit „Marinierten Schweinebacken mit Kren und Kartoffelsalat“ für 7,40 €. Eine „hausgemachte Leberknödelsuppe“ oder eine „Brätnockerlsuppe“ gibt es schon für 3,60 € und eine kleine Portion „Spinat und Käsenocken mit zerlassener Butter und Parmesan“ erhält man vorweg für 6,40 €. Die Hauptspeisen bewegen sich in einem preislichen Rahmen von 10,80 € für ein „Schweineschnitzel „Wiener Art“ und Kartoffelsalat“, bis 17,90 € für die „Jungbullenlende auf weißer Pfeffersoße mit Salat und Bratkartoffeln“. Eine „hausgemachte Rote Grütze mit Vanilleeis“ zum Dessert kostet 5,40 € und das „Bailey´s Parfait mit Früchten“ gibt es für 6,50 €.

Gastgeber

Andreas Mühlthaler ist gelernter Koch, der nach seiner Ausbildung einige Jahre in München und dann 13 Jahre in Berlin, in verschiedenen Restaurants, gearbeitet hat. Mit dem Wunsch ein eigenes Restaurant zu eröffnen kehrte er 2014 wieder in seine alte Heimat Garmisch-Partenkirchen zurück. Durch seine Erfahrungen aus vielen verschiedenen Restaurants sieht er sich als sehr liberalen weltoffenen Koch. Sein eigenes Geschäft in seiner Heimat führen zu können macht ihn sehr glücklich, weil er freie Hand bei der Auswahl seiner Gerichte hat und seine Gäste zu bewirten und zufrieden zu stellen ist sein Ansporn. In seiner Freizeit geht er gerne Radfahren.

Kontakt

Gasthof zur Linde
Badgasse 11
82467 Garmisch Partenkirchen
Tel.: +49 882 196 46 054
E-Mail: Zurlinde-gap@outlook.de
Internet: https://www.facebook.com/Gasthof-Zur-Linde-388531244557609/

Mehr Episoden im Episodenguide

Schon gesehen?

So sieht's aus.

4 Variationen der Wildauster

Bei diesem Gericht ist für jeden Geschmack etwas dabei. Die Auster wird nämlich in vier unterschiedlichen Varianten (natur, gratiniert, im Speck und gebacken) serviert.

Mehr lesen

Facebook