Allgemeines

Das Gasthaus "Zur Post" wurde nach einer Postablagestelle benannt, welche im Jahr 1895 dort eingerichtet wurde. Neben einem großen Biergarten gibt es vier Gasträume, in denen 150 Personen Platz finden. Nicht nur die Atmosphäre ist bayerisch - Holger legt Wert auf regionale Küche wie Schweinsbraten und Haxen. In der "Almbar" des Gasthauses, die in der Winterzeit geöffnet ist, finden am Wochenende Motto-Partys statt.

Exklusiver Online-Clip: Das Gasthaus "Zur Post" stellt sich vor

Lage

Breitbrunn am Chiemsee ist eine kleine Gemeinde des oberbayerischen Landkreises Rosenheim. Das Gasthaus "Zur Post" liegt nur wenige hundert Meter vom Chiemsee entfernt. Der gemütliche Biergarten bietet einen Blick auf den Dorfweiher und auf die spätgotische Kirche St. Johannes.

Preise

Auf der Speisekarte finden sich Suppen ab 3,90 € und verschiedene Spargelgerichte ab 13,90 €. Die Auswahl regionaler Fisch- und Fleischgerichte befindet sich im mittleren Preissegment. Eine "ganze gegrillte Schweinshaxe mit Kraut und Knödeln" kostet 7,50 € pro Person, der "Krustenbraten vom Schwein" 9,80 €. Außerdem gibt es verschiedene Salate und vegetarische Gerichte ab 8,90 €.

Gastgeber

Holger hat vor einigen Jahren mit seinem Geschäftspartner Daniel Hekele das Gasthaus "Zur Post" übernommen. Vorher hat er zwei Jahre als Raubtierpfleger und Requisiteur bei Circus Roncalli gearbeitet. Der gebürtige Hannoveraner ist eine Frohnatur, er genießt die bayerische Atmosphäre und seine Selbständigkeit.

Kontakt

Gasthaus "Zur Post"
Rimstinger Str. 3
83254 Breitbrunn am Chiemsee
08054 259
info@post-breitbrunn.de
www.post-breitbrunn.de