Die rustikale Einrichtung, das Speisenangebot und die Möglichkeit alle Bundesligaspiele zu sehen unterstreichen den typischen, bodenständigen und ehrlichen Charakter der "Eule". Sascha wird tatkräftig von seiner Familie unterstützt; seine Frau steht hinter der Theke und sein Sohn hilft im Service aus.

Online-Bonusclip aus dem "Gasthaus zur Eule"

Lage

Das "Gasthaus zur Eule" liegt im Kölner Veedel Bayenthal in direkter Nähe zum Rhein. Dort lässt es sich nach der deftigen Brauhauskost herrlich flanieren und entspannen. Außerdem gehört ein kleines Hotel mit einigen Zimmern zum Brauhaus und macht somit den Gasthauscharakter komplett. Das "Gasthaus zur Eule" verfügt über eine alte, fast historische Fassade und man sieht schon von außen, was einen erwartet.

Preise

Die Preise sind brauhaustypisch. Mit 4,70€ für einen Halven Hahn ist man bei der günstigsten Vorspeise dabei. Weiter geht es mit kölschen Spezialitäten wie "Himmel un Ääd" (9,80€), Sauerbraten mit Kohl und Klößen (12,90€) bis hin zum Kutscherkotelett mit Bratkartoffeln (13,50€). Unter den Nachspeisen findet man ebenso typische regionale Spezialitäten wie Apfelpfannkuchen (5,00€), aber auch ausgefallene Kreationen wie das Erdbeer-Carpaccio. 

Sascha Denz

Sascha Denz ist ein verrückter kölscher Typ. Er führt sein Lokal mit Herzblut und ist selbst Fan seiner Küche. In seiner Freizeit, also vor 17 Uhr, ist er eigentlich immer auf dem Golfplatz anzutreffen. Außerdem ist er in einem Kegelclub aktiv, mit dem er regelmäßig auf Reisen geht. Die letzte Tour ging nach Las Vegas.

Gasthaus zur Eule
Alteburgerstraße 299
50968 Köln
http://www.gasthaus-zur-eule.de