Allgemein:

Rustikale Atmosphäre gibt es im „Forsthaus am See“ definitiv. Außerdem bietet es einen grandiosen Blick auf den Starnberger See und den Bootsanlegeplatz direkt vor der Tür. Der riesige Außenbereich mit seinen 150 Sitzplätzen lädt zum Entspannen ein. Dank des sizilianischen Kochs gibt es hier italienische Küche mit deutschen Akzenten. Auch die Weinauswahl kann sich sehen lassen.

Lage:  
Das „Forsthaus am See“ liegt direkt am Westufer des Starnberger Sees im Pöckinger Ortsteil Possenhofen.

Preise:
Eine Vorspeise bekommt man hier ab 14,90 Euro. Die Hauptspeisen liegen zwischen 9,90 Euro für „Penne Arrabiatta“ und 27,90 Euro für das Thunfischsteak vom Yellow Fin oder die Namibia-Rinderlende. Ab 5,90 Euro gibt es noch einen süßen Abschluss, z.B. für Tiramisu oder Mascarponecreme und Erdbeeren. Zur Homepage.

Gastgeber:
Michael Heinens Gastronomie-Karriere begann, als ein guter Freund ein Lokal eröffnete. Seine Beteiligung daran wurde immer umfangreicher, sodass er das Lokal dann selbst übernahm. Im Verlauf der letzten 20 Jahre hat er drei Gaststätten besessen, im August 2018 kam dann das „Forsthaus am See“ hinzu. Die Qualität der verarbeiteten Produkte und persönlicher Service sind ihm besonders wichtig.

Kontakt:
Forsthaus am See
Seestr. 1
82343 Pöcking-Possenhofen
E-Mail: info@forsthaus-amsee.de