Allgemein: 

In einem alten Fachwerkhaus in der Altstadt von Hann. Münden liegt das Restaurant „Die Reblaus“. Seit 18 Jahren bietet Geschäftsführer und Koch Antonio Iannibelli hier eine breit gefächerte deutsch-italienische Karte an. Die Nudeln sind selbst gemacht und italienische Abende sorgen für mediterrane Stimmung. Der Gastraum bietet Platz für rund 48 Gäste, der Außenbereich für ca. 40 Personen.

Lage: 

Das Restaurant „Die Reblaus“ liegt zentral in Hann. Münden am historischen Kirchplatz. Die Stadt zeichnet sich besonders durch seine 700 Fachwerkhäuser aus sechs Jahrhunderten aus, die allein in der Altstadt zu finden sind. Hann. Münden ist eine „Dreiflüssestadt“: hier treffen die Werra, Fulda und Weser aufeinander.  

Preis: 

„Die Reblaus“ hat ein Angebot für jeden Kunden. Egal, ob es ein schnelles Mittagessen oder ein Abendessen zu einem besonderen Anlass sein soll. Eine „Frühlingskräuter-Cremesuppe mit Zanderfilet und Zitronenöl“ zur Vorspeise gibt es für 7,50 Euro. Fleisch- und Fischesser haben die Wahl zwischen Hauptspeisen ab 16,30 Euro. Vegetarier bekommen ein „Hausgemachtes Dinkel-Ravioli mit Bärlauch-Frischkäsefüllung auf Blattspinat“ für 15,80 Euro. Einen süßen Abschluss des Abends kann man schon für 5,00 Euro mit der „Hausgemachten Orangen-Panna-Cotta mit Himbeermark“ genießen. Zur Homepage 

Gastgeber: 

Antonio Iannibelli (42) hat in seiner Karriere schon viele Stationen durchlebt. Als gelernter Koch verschlug es ihn bereits von Kassel über Hannover bis hin zur Schweiz. Der Vollblut-Gastronom ist in Italien geboren, ist jedoch in Freiburg aufgewachsen. 

Kontakt: 

Die Reblaus
Ziegelstraße 32
34346 Hann. Münden
05541 954610