Allgemein:

Dem Ur-Koblenzer ist der "Deutsche Kaiser" seit jeher als eine der ersten Adressen ein Begriff, wenn es um kulinarische Genüsse geht. Ende des 15. Jahrhunderts erbaut und seit 1900 als Gasthaus betrieben, blickt das inzwischen denkmalgeschützte Gebäude auf eine lange Geschichte zurück. Heute wird dort eine gutbürgerliche, regionale Küche mit gehobenem Anspruch angeboten und ein Großteil der verwendeten Produkte von hiesigen Produzenten bezogen. Auf der Karte finden sich somit viele Gerichte, die dem Namen des Hauses gerecht werden: z.B. das Kowelenzer Senfsüppchen, die Ochsenbrust auf Rahmwirsing oder das Forellenfilet „aus des Kaisers Gewässern“.

Lage:

Der Standort dieses architektonisch markanten Schmuckstücks ist kaum zu übertreffen: In der Koblenzer Altstadt direkt am Moselufer gelegen, genießt der Gast einen fantastischen Blick auf die Festung Ehrenbreitstein und das nur wenige hundert Meter entfernte Deutsche Eck. Das Gewölbe im ältesten Teil des Hauses lädt zum romantischen Dinner und die direkt angrenzende Sonnenterrasse verspricht sowohl dem Einheimischen als auch dem Touristen gemütliche Sommerabende bei einem kühlen Bier und deftiger Küche.

Preise:

Der "Deutsche Kaiser" ist preislich in einem mittleren Niveau zu sehen. Vor- und Nachspeisen kosten zwischen 5 und ca. 9€. Hauptspeisen rangieren von etwa 12 bis 27€. Zur Homepage

Gastgeberin:

Simone ist gelernte Bankkauffrau und erst seit November 2017 in der Gastronomie unterwegs. Recht spontan übernahmen Ihr Mann und sie das renovierte Gebäude, welches der Vorbetreiber aus gesundheitlichen Gründen aufgeben musste. Mithilfe befreundeter Gastronomen überarbeitete Simone das Konzept des Deutschen Kaisers und erfüllte sich auf diesem Weg den Kindheitstraum vieler: ein eigenes Restaurant! Seither managed die ambitionierte Frohnatur ihr Baby mit voller Kraft und hat noch große Pläne.

Kontakt:

Deutscher Kaiser
Kastorstraße 3
56068 Koblenz
Tel. 0261 914 81 420
https://www.restaurant-deutscher-kaiser.de/