Allgemein:

Das „Dal Pozzo di Michele“ ist ein Restaurant in einem sehr alten Gebäude. Die Atmosphäre ist intim und gemütlich. Freiliegende Balken an der Decke und als Raumteiler, ein roter Terrakottaboden und warme Farben stimmen auf die mediterrane Küche ein. Das Essen ist typisch sardisch. Wie die Inselbewohner gehört die Küche zwar zu Italien, hat aber ihre eigene Persönlichkeit. Ein Brunnen im Hof ist für den Lokalnamen verantwortlich, der aus dem Italienischen übersetzt „Aus dem Brunnen von Michele“ bedeutet.

 

Lage: 

Das Lokal liegt in den idyllischen Gassen der Altstadt von Germersheim. Die Stadt befindet sich zwischen Speyer und Karlsruhe am Rhein.

 

Preise:

Eine Vorspeise bekommt man im „Dal Pozzo di Michele“ ab 4 Euro. Die Hauptspeisen bewegen sich zwischen 7,50 Euro und 20 Euro für einen gegrillten Fisch oder drei verschiedene gegrillte Fleischsorten. Ein Dessert kostet schließlich 6 Euro bis 8 Euro. Zur Homepage.

 

Gastgeber:

Michele Pietro Peddoni ist in Deutschland geboren und zugleich Vollblut Italiener. Er liebt die Pfalz, seine „deutsche Toskana“, wie sie der 55-Jährige nennt. Mit 30 Jahren eröffnete er sein erstes Restaurant, wenig später folgten ein Pub und ein Hotel. Das „Dal Pozzo di Michele“ eröffnete Michele im August 2017. Viele seiner Stammgäste sind für ihn ein Stück Familie.

 

Kontakt:

Dal Pozzo di Michele
Jakobstr. 14
76726 Germersheim
E-Mail: Michele.Peddoni06@gmail.com
Internet: www.dal-pozzo-di-michele.de