Allgemein:

Wer nach Brixen fährt muss das Brix 0.1 besuchen, denn hier gibt´s neben spannender Architektur, ein außergewöhnliches kulinarisches Highlight! Gastgeber Philipp Fallmerayer hat eine Vita die sich definitiv sehen lässt und 2016 entschloss sich Philipp, gemeinsam mit seinem Geschäftspartner Ivo Messner, ihr erstes gemeinsames Restaurant zu eröffnen. Kulinarisch bietet das Brix 0.1 Südtiroler Küche neu interpretiert. Doch auch internationale Speisen und kreative Crossoverküche, denn die Geschäftsführer beschreiben sich selbst als jung, neu und raffiniert.

 

Lage: 

Das Brix 0.1 liegt im Lido Park. Der Park ist die größte städtische Grünfläche in Brixen. Hierin befindet sich ein See mit einer Fischzucht. Der See liegt direkt am Brix 0.1.

 

Preise:

Das Rindertatar mit Trüffelkaviar bekommt man als Starter für 23 €. Wer was ganz außergewöhnliches probieren will, bekommt für 28 € den frittierten Rochenflügel im Hauptgang. Im Nachgang kann man sich mit dem hausgemachten Krokant Parfait für 10€ belohnen. Zur Homepage.

 

Gastgeber:

Philipp Fallmerayer (31) ist offen, selbstbewusst und wirkt oft ein wenig wuselig. Selbst als erfahrener Koch könnte man ehrfürchtig werden, wenn Philipp über seine Stationen in renommierten Häusern spricht. So arbeitete Philipp fast überall auf der Welt, z. B. in Australien, Dubai und New York. Doch irgendwann zog es Philipp wieder nach Südtirol. So beschloss er 2016 zusammen mit seinem Geschäftspartner Ivo Meissner das Brix 0.1 zu eröffnen. Mit dem Restaurant erfüllte sich Philipp Fallmerayer einen Traum und lebt diesen nun.

Kontakt:

Brix 0.1

Fischzuchtweg 17

39042 Brixen
E-Mail: info@brix01.com