Mein Lokal, Dein Lokal
So 29.10.2017, 09:05

"Bob's Fast & Slowfood", Augsburg

Eröffnet wird die Augsburger Woche am Montag vom "Bob's Fast & Slowfood". Gastgeber Stefan Meitinger (45), genannt Bob, bietet seinen Gästen Burger und Pizza in einem ausgefallenen Ambiente. Neben dem Essen wird Rockmusik großgeschrieben. Eines ist garantiert: Ein Abend im "Bob's" vergisst man nicht so schnell. Ob es den Mitstreitern genauso geht?

Stefan Meitinger, Spitzname Bob, 45 Jahre, Inhaber

Im „Bob´s Fast & Slowfood“ ist der Name noch Programm. Bei lautem Gitarrensound können bis zu 300 Gäste auf den 660m2 frisch zubereitete Holzofen-Pizza, Burger oder Schnitzel genießen. Schon von außen hört man die laute Musik und auch innen wird deutlich, hier geht es rustikal zu. Alte Holztische und eine Wand, auf der Gäste unterschreiben können, unterstreichen die lockere Atmosphäre im „Bob´s“. Auch die Qualität des Essens wird hier stets großgeschrieben. Wer einfach nur auf ein Bier vorbeikommen mag, ist mit dem selbstgebrauten Bier, einem „Fucking Rock´n´Roll Pale Ale“ oder einem „Santa Muerte Cerveza“ mehr als gut beraten.

Was jeder mal erlebt haben sollte, ist die Burger-Verbrennung. Schreibt ein Burger zu lange rote Zahlen, wird er verbrannt und eingeäschert. Wer das nicht glauben will, schaut sich einfach die aufgestellten Urnen im „Bob´s“ an!

Lage des "Bob's Fast & Slowfood"

Das „Bob´s Fast & Slowfood“ liegt im Augsburger Stadtteil Oberhausen auf der Ulmer Straße, in unmittelbarer Nähe des Bahnhofs. Zwischen verschiedenen Einzelhändlern und Mehrfamilienhäusern ist das Lokal mit seinen, in Augsburg bekannten, Burgern zuhause. Hier sind die Arbeiterquartiere, die mit der industriellen Revolution entstanden sind, städtebaulich prägend für Oberhausen. Der Stadtteil mit dem größten Migrationshintergrund lässt Jung und Alt aus der ganzen Welt an einen Tisch kommen.

Preise

Im „Bob´s“ kommen Burger-Liebhaber voll auf ihre Kosten. Der klassische „Onkel Bob´s Burger“ für 7,90 Euro wird von den Gästen gern gegessen. Wer es etwas ausgefallener mag und bereits das 18. Lebensjahr erreicht hat, bestellt den „Bud Spencer mit Jägermeister-Spezialsoße“ für 12,90 Euro. Die Pizza „el Salami“ gibt es für 6,50 Euro frisch aus dem Holzofen.

Für Fans der leichteren Küche gibt es den „Salat Chickengirl“, Salat mit Hähnchen, für 7,90 Euro. Auch für einen süßen Abschluss ist im „Bob´s“ gesorgt, die gebratene Banane mit Vanilleeis findet man auf der Speisekarte unter dem Namen „Alles Banane“ für 4,80 Euro. Dazu gibt es immer wieder wechselnde Angebote, wie zum Beispiel das „Menü für Männer“. Hier gibt es zu jedem Menü einen Schnaps für 99 Cent.

Gastgeber

Der 45-Jährige Stefan „Bob“ Meitinger, besser bekannt unter seinem Spitznamen Bob, war schon immer ein Lebemann. Der sympathische Rockmusik-Fan reiste lange durch die Weltgeschichte und brauchte nicht viel, um glücklich zu sein. Die innere Vernunft ließ den gelernten Gas- und Heizungsinstallateur zurück in seine Geburtsstadt Augsburg kommen. Es war jedoch klar, dass Bob sein Geld mit der Gastronomie verdienen will. So kam es, dass er seine erste kleine Bar auf einem Sportplatz eröffnete. Über die Jahre kam es zu Vergrößerungen des Lokals und eine Speisekarte kam hinzu. Heute betreibt Bob erfolgreich sechs Läden in Augsburg. Wie genau es dazu kam, kann er heute gar nicht sagen.

Kontakt

Bob's Fast & Slowfood
Ulmer Str. 43
86154 Augsburg
Tel.: 0821/4508484
E-Mail: bobsoberhausen@gmail.com
www.bobs-coffee.com

Mehr Episoden im Episodenguide

Schon gesehen?

Facebook