Ganze Folge

Mein Lokal, Dein Lokal

Dienstag: Bistro Zicke: Nackige Tische und Künstlerflair (1)

Am zweiten Tag in Düsseldorf geht es in die Künstlerkneipe "Zicke" am Rande der Düsseldorfer Innenstadt. Hier führt Rechtsanwalt Jürgen Regiment und lebt sein Faible für gute Weine aus. Sogar Loriot hat einmal auf ein Gläschen vorbeigeschaut.
kabeleins.de

Die "Zicke" von Jürgen Wahl ist ein interessanter Mix aus Künstlerkneipe, französischem Bistro und einer Berliner Eckkneipe. Hier bekommt man zu einem Glas Wein nicht nur ein tolles Essen, sondern auch eine Beratung von einem echten Weinkenner.

Exklusiver Online-Clip: Vorstellung des "Bistro Zicke"

Lage

Die Carlstadt ist ein Stadtteil Düsseldorfs, der direkt südlich an die Altstadt grenzt. Flächenmäßig ist er der kleinste Stadtteil Düsseldorfs. Dass die Carlstadt mehrere Kulturinstitute beherbergt, spiegelt sich auch in der "Zicke" wieder. Im Hintergrund lässt Jürgen gerne mal Arte laufen.

Preise

Jürgens Speisenangebot ist sehr vielfältig und multikulturell. Köche aus aller Herren Länder, wie Japan, Ghana, Frankreich und Polen sorgen in der „Zicke“ für die nötige Abwechslung. Die Preise befinden sich in einem mittleren bis günstigen Segment. Von preiswerten Suppen für 4,50 Euro bis zum Rumpsteak auf geschmortem Herbstgemüse und Drillingen für 16,50 € erstreckt sich das Preisgefüge. Das teuerste Gericht auf der Karte kostet 18,50 Euro. Ein Preis-Leistungs-Verhältnis das sich sehen lassen kann!

Jürgen Wahl

Jürgen ist gelernter Rechtsanwalt für Arbeitsrecht und hat dementsprechend keine Angst vor Kritik oder Konfrontation. Der leidenschaftliche Boule-Spieler hängt mit Leib und Seele an seiner "Zicke". Er liebt gute Weine und tollen Whiskey. Für eine Flasche Wein gibt er sogar bis zu 90 Euro aus.

Jürgen ist die Stimmung in seinem Bistro extrem wichtig. Er ist stolz darauf, dass es in der "Zicke" immer gemütlich ist und eine entspannte Atmosphäre herrscht.

Kontakt

Bistro Zicke
Bäckerstraße 5
40213 Düsseldorf
Telefon: 0211-324056
www.bistro-zicke.de