Allgemein:

Im Dresdener Szeneviertel Neustadt liegt das „Barceloneta – Wein & Tapas Bar“. Der Sommelier bietet regelmäßig Weinproben an und legt Wert auf Authentizität und eine persönliche Note. Seit knapp fünf Jahren betreibt Michael Matthes, allen Gästen als Miguel bekannt, das „Barceloneta“ und hat mit 15 Jahren Auslandserfahrung in Spanien das nötige Know-How, um eine gute spanische Küche anzubieten. Bei einer Auswahl von knapp 30 Tapas muss manch einer Gerichte wie „Chorizo y salchichón del cerdo Ibérico de bellota“ erstmal übersetzen, doch auch ohne Spanischkenntnisse hilft Gastgeber Miguel gerne weiter. Sein heimeliges Lokal umfasst 26 Sitzplätze innen und im Sommer bietet der Außenbereich Platz für 12 weitere Personen.

Lage:

Der Dresdner Stadtteil Neustadt ist bekannt für Studenten, junge Leute und seine Weltoffenheit. Interessiert man sich im Multikulti-Viertel für Weine und gutes Essen, ist man im „Barceloneta“ an der richtigen Adresse.

Preise:

Wer in einer Tapas Bar nach einem klassischen 3-Gänge-Menü sucht, ist vermutlich an der falschen Adresse. Die Zusammenstellung ist schließlich einem selbst überlassen, denn das gehört zum Konzept. Als Beispiel nehmen wir gegrillte Auberginen, mariniert, mit Walnüssen und Käsespänen für 7,50 Euro, Rindsbacken in Rotweinsauce mit Rosmarin-Kohl für 10,80 Euro und im Anschluss Crepes mit Waldbeerenkompott und Rum-Kräutersauce für 5,70 Euro. Zur Homepage

Gastgeber:

Michael „Miguel“ Matthes hat 15 Jahre seines Lebens im spanischen Valencia verbracht. Der 58-Jährige ist ein Experte für gute Weine und spanisches Essen. Als Sommelier bietet er bei sich regelmäßig Weinproben an und punktet genau damit bei den Stammkunden. Seit 2014 führt er den Laden in Dresden.

Kontakt:

Barceloneta – Wein & Tapas Bar
Alaunstr. 27
01099 Dresden
E-Mail: contact@winehead.de
Internet: www.barceloneta-dresden.de