Allgemein:

Das „Balıkçı-Fischhaus“ ist ein Familienbetrieb, der Fisch und türkische Spezialitäten im Angebot hat. Hier gibt es eine große Bandbreite an verschiedensten Fischsorten und Meeresfrüchten, die von Tayfun Kahveci, dem Bruder des Inhabers Ferhat, in einer offenen Küche zubereitet werden. Das Highlight ist die große Fischtheke, die mehrmals in der Woche mit frischem Fisch bestückt wird. Gäste können nicht nur klassisch aus der Karte wählen, sondern sich auch von der Auslage inspirieren lassen und ihre Wünsche an das Küchenteam herantragen.

Lage: 

Das Fischhaus liegt im Essener Nord-Westen im Stadtteil Borbeck an einer zentralen Kreuzung etwas außerhalb der Essener Innenstadt. Knapp zwei Kilometer südlich befindet sich der Krupp-Park.

Preise:

Zur Vorspeise empfehlen sich türkische Spezialitäten wie eine Meze-Platte (5,00 Euro für die kleine Portion) oder Garnelen mit Butter (15,00 Euro für die normale Portion). Zur Hauptspeise gibt es eine große Bandbreite an Fischgerichten, zum Beispiel Meerbrasse für 14,90 Euro oder auch Seelachsfilet mit Pommes (12,90 Euro). Desserts werden tages- und wochenabhängig empfohlen. Zur Homepage.

Gastgeber:

Ferhat Kahveci ist ein mutiger Quereinsteiger. Der gelernte Einzelhandelskaufmann hat das Fischrestaurant im Januar 2020 übernommen und ist seitdem der Mann für alles. Inhaber, Geschäftsführer und Koch, er ist alles zugleich. Der gebürtige Oberhausener hatte nie den großen Traum von einem eigenen Restaurant, wie es so oft ist. Mittlerweile ist das Restaurant aber sein großer Stolz und seine ganze Familie hilft mit.

Kontakt:

Haus-Berge-Str. 179
45356 Essen
Internet: fischhaus-balikci-restaurant-essen.metro.rest