Allgemein:

Im ehemaligen Brauereigebäude „1880 Alte Brauerei“ erwartet den Gast eine Event-Location der besonderen Art. Der ursprüngliche Gewölbestil der Brauerei wurde beibehalten und mit moderner Beleuchtung und einem jungen Konzept kombiniert. Entgegen des Namens wird in dem Lokal keine traditionell deutsche Küche geboten, sondern mit italienischen und französischen Einflüssen experimentiert. Auf insgesamt 90 Sitzplätzen innen und außen können die Gäste sich einer wechselnden Karte erfreuen oder aber ganz typisch à la carte bestellen.

Lage:

Das Lokal befindet sich in der kreisfreien Stadt Gera, rund 80 km östlich von Erfurt. Gera hat mit dem Geraer Stadtwald im Westen des Stadtgebietes die größte zusammenhängende Waldfläche aller Thüringer Städte und liegt hinter der Landeshauptstadt Erfurt nach Fläche an zweiter Stelle im Freistaat Thüringen.

Preise:

Als Vorspeise hat man die Auswahl zwischen fünf Gerichten, diese liegen preislich zwischen 5,80 Euro und 10,80 Euro. Die Hauptgerichte kosten bis zu 27,80 Euro. Ein „Karamellisiertes Entenbonbons auf Wildkräutersalat“ bekommt man schon für nur 13,80 Euro, es gibt sogar einen Veggi-Burger (ohne Pommes) für 10,80 Euro. Zum Nachtisch gibt es vier verschiedene Desserts für jeweils 6,80 Euro, u.a. Erdbeer-Tiramisu oder ein Apfelküchlein. Zur Homepage

Gastgeber:

Stefan Sander ist der kreative Kopf hinter dem Lokal. Der ausgebildete Barista und Bartender entwickelt und testet beispielsweise eigene Eiswürfelkreationen oder neue Cocktails, um das Konzept des Hauses besonders zu machen. Als professioneller Geschäftsmann bringt er sich im Service und auch in der Küche ein, um den Überblick zu behalten. Hinter dem modernen Konzept der „1880 Alte Brauerei“ steht er zu hundert Prozent.

Kontakt:

1880 Alte Brauerei
Stadtgraben 14
07545 Gera
E-Mail: altebrauerei@1880.one
Internet: www.1880.one