K1 Reportage Spezial
Di 30.12.2014, 15:10

Letzte Chance: Boot-Camp

Das IMPACT Gefängnis-Boot-Camp im US-Bundesstaat Louisiana bedeutet für 120 Häftlinge sechs Monate Blut, Schweiß und Tränen. Gnadenlos werden die Häftlinge von den sogenannten Drill Instructors zusammengeschrien. Für kleinste Regelverstöße müssen sie tagelang Baumstämme auf der Schulter tragen oder strafexerzieren bis sie vor Erschöpfung zusammenbrechen. Wer die Torturen übersteht, kann eine Haftstrafe von mehreren Jahren auf einige Monate verkürzen.

Schon gesehen?

Achtung Kontrolle!

Dafür gibt es 2293 Euro Strafe!

Hier wollte sich der Spediteur noch zusätzlichen Gewinn erschleichen. Dass es aufgrund seines fahrlässigen Handelns zu katastrophalen Unfällen kommen könnte, kam ihm nicht in den Sinn. Das hohe Bußgeld wird ihm jedoch einen Denkzettel verpassen.

Zum Video