Der Brite besuchte das Eton Kollege, machte seinen Abschluss an der Guildhall School of Music and drama und trat anschließend mit der Royal Shakespeare Company am Theater auf. Als Fernsehschauspieler wurde er durch die Miniserie „Band of Brothers“ und die Serie „Life“ bekannt. Für seine schauspielerische Leistung in „Homeland“ wurde er mit einem Golden Globe ausgezeichnet.

Zur Rolle

Der Sergeant galt acht Jahre lang als vermisst und wurde für tot gehalten. Als er schließlich nach Hause zurückkehrt, wird er als Held verehrt. Aber die Jahre in Kriegsgefangenschaft haben Spuren hinterlassen.