Geboren am 02. Mai 1952 in Buffalo (US-Bundesstaat New York)

Auf den ganz großen Erfolg musste Christine Baranski lange Zeit warten. Zwar gehörte die exzellente Schauspielerin zu den gefragtesten Bühnendarstellern der USA, doch im TV und auf der Leinwand konnte sie sich erst nach dem phänomenalen Erfolg der Sitcom "Cybill" etablieren. Für ihre Rolle als Freundin von Cybill Shepherd war Christine Baranski genau die richtige Wahl. Mit ihrer Selbstironie und ihrem perfekten Timing begeisterte sie Kritiker und Publikum gleichermaßen. Dafür gab's gleich im ersten Jahr dieser Serie einen "Emmy" im Bereich "Komödie".

Seit dem "Cybill"-Erfolg gehört Baranski zu den vielbeschäftigten Darstellern - im Fernsehen und im Kino, wo sie mittlerweile mit den ganz großen Stars arbeitet.

Haben Sie das gewusst? Fünf brandheiße Fakten zu Christine Baranski

Die Darstellerin von Diane Lockhart war in "Mamma Mia" als "Tanya Wilkinson" und in "Eiskalte Engel als "Bunny Caldwel" zu sehen

Christine Baranski musste sich die Zähne richten lassen, um an der Julliard School aufgenommen zu werden

Durch ihre Rolle als Maryann in "Cybill" wurde sie zu einer Ikone für Schwule

Christine Baranski ist zwar TV-Star, doch ihre Kinder wuchsen ohne Fernseher auf

Die 58-Jährige wollte schon immer einmal die Rolle der Kleopatra verkörpern