- Bildquelle: dpa © dpa

Filmfacts:

In jeder Stadt gibt es einen Niemand, der davon träumt jemand zu sein: In Martin Scorseses bitterem Drama "Taxi Driver" ist es der Vietnam-Veteran Travis Bickle (Robert DeNiro), der als Taxifahrer jede Nacht das Schlachtfeld des "Big Apple" durchkreuzt. Die tägliche Gewalt auf den Straßen, die bleierne Einsamkeit (aus der ihn auch die minderjährige Prostituierte Iris alias Jodie Foster nicht befreien kann) geben ihm den Rest. Bickle deckt sich mit Waffen ein und beginnt, die Stadt "vom Abschaum" zu säubern.

Während Clint Eastwood im gleichen Jahrzehnt "Law-and-Order" als "Dirty Harry" feiert, zeigt Scorsese den selbst ernannten Großstadt-Ritter als Symptom einer kranken Gewalt-Gesellschaft - ein Thema, das er in vielen seiner späteren Filme variieren wird.

Weiterlesen: