Austin Basis wuchs in New York auf und machte an der Birmingham University seinen Bachelor im Fach Theater. Danach schaffte er die Aufnahmeprüfung für die Actors Studio Drama School, wo er anschließend Schauspiel studierte. Als Mitglied des Actors Studios hatte er die Ehre mit Schauspiellegenden wie Al Pacino oder Faye Dunaway zu spielen. Dort entstand auch seine Impro-Theater-Show "Mmm… Comedy".

Der Durchbruch als Seriendarsteller gelang Austin Basis 2004 durch eine kleine Rolle in "Law and Order: Criminal Intent". Darüber hinaus wirkte er in einigen Filmen und zahlreichen Werbespots mit und veröffentlichte auch einen Gedichtband.

Zur Rolle

In "Beauty and the Beast" verkörpert der New Yorker J.T. Forbes, einen Schulfreund Vincent Kellers, der ihm dabei geholfen hat, sein Geheimnis zu bewahren.