Achtung Abzocke

Tipps und Infos zur Reiseplanung

All-inclusive oder Selbstversorger – Was ist besser?

Bei der Urlaubsplanung stehen viele vor der Frage: Soll ich all-inclusive buchen oder als Selbstversorger verreisen? Wir haben Tipps und Infos für die Reiseplanung.

All-inclusive oder Selbstversorger

All-inclusive oder Selbstversorger – Was bei der Urlaubsplanung zu beachten ist

Auf den Urlaub freut man sich das ganze Jahr über. Endlich raus aus dem Alltag und Neues erleben. Ganz gleich, ob Sie einen zweiwöchigen Erholungsurlaub in der Sonne am Strand buchen, für ein paar Tage eine neue Stadt kennen lernen wollen oder eine Rundreise planen – bevor der Urlaub losgeht, gibt es natürlich einiges zu beachten. Steht das Urlaubsziel fest, stehen viele vor der Frage: Soll ich all-inclusive buchen oder mich als Selbstversorger um meine Mahlzeiten kümmern? Welche Möglichkeiten dazwischen habe ich? Wir haben Tipps und Infos für Sie, wie Sie die perfekte Urlaubsversorgung für sich finden und der Urlaub zum Erfolg wird.

Frühstück, Halbpension, AI: Welche Möglichkeiten gibt es eigentlich?

All-inclusive-Urlaub oder selbst kochen? Neben diesen beiden Möglichkeiten gibt es in vielen Hotels und Unterkünften auch noch andere Angebote. Von Halbpension, Vollpension oder nur mit Frühstück – jeder findet ein passendes Versorgungspaket. Doch dafür muss man erst einmal wissen, was eigentlich am sinnvollsten ist.

Alles eine Frage des Typs: Wie versorge ich mich in meinem Urlaub?

Wollen Sie einfach eine gute Zeit haben, sich den Bauch mit Leckereien vollschlagen und gemütlich am Pool den ein oder anderen Cocktail trinken, dann lohnt sich schnell ein All-inclusive-Urlaub. Wer im Urlaub aktiv ist, viel unternimmt und mehr Wert auf Abenteuer als auf gutes Essen legt, fährt wahrscheinlich als Selbstversorger günstiger. Außerdem ist man dann die meiste Zeit über sowieso nicht im Hotel und zahlt unnötig für das Angebot, das man gar nicht wahrnimmt.

… und des Budgets: Welche Urlaubsversorgung ist günstiger?

Welche Variante günstiger ist, lässt sich pauschal nicht sagen. Es kommt natürlich darauf an, wie Sie selbst drauf sind – und auch, wohin die Reise geht. Es gibt Länder, in denen ist es teurer und Länder, in denen ist es günstiger. Vor allem in Skandinavien kann es ganz schön kostspielig werden, in ein Restaurant zu gehen. Und auch in den Supermärkten ist es etwas teurer als hierzulande. Man muss aber darauf achten: Nur weil ein Land den Ruf hat, besonders günstig zu sein, heißt das noch lange nicht, dass es auch in Touristen-Hochburgen preiswert ist. Denn hier locken viele Abzocker-Angebote und man wird auch beim Essen schnell mal eine Menge Geld los. Wenn Sie mit dem Gedanken spielen, lieber in unterschiedlichen Restaurants Essen zu gehen, als an das Hotel gebunden zu sein, kann es sinnvoll sein, sich vorab über die Restaurant-Preise zu informieren: Recherchieren Sie doch mal nach einem oder zwei Restaurants in Ihrem Urlaubsort. Vielleicht gibt es online eine Speisekarte. So können Sie die Kosten für eine Mahlzeit außerhalb des Hotels am besten einschätzen und abwägen, ob es sich wirklich lohnt.

Selbst kochen oder bekochen lassen – Was ist im Urlaub entspannter?

Eines steht fest: Im Urlaub darf die Erholung nicht zu kurz kommen. Wer gerne durch Supermärkte oder über Wochenmärkte schlendert und regionale und landestypische Speisen kennenlernen will, kann sich beim Einkaufen Inspiration holen und das ein oder andere Gericht einfach mal selbst zubereiten. Wer keine Lust auf Abwasch & Co. hat, hat zwei Möglichkeiten: Entweder Essen gehen oder doch auf all-inclusive setzen. Sich bekochen zu lassen, sorgt definitiv für Entspannung. Wenn Sie auf die Hotelverpflegung setzten, sollten Sie daran denken, dass Sie an gewisse Zeiten gebunden sind. Denn auch, wenn Sie Vollpension oder AI gebucht haben, steht in den wenigsten Hotels immer etwas zu essen parat. Besonders dann, wenn Sie mit Kind und Kegel verreisen , kann das Hotelessen zusätzlich zum Problem werden: Bei mäkeligen Kinder kann es – je nach Auswahl am Buffet – schnell zum Streit kommen, wenn das Hotel keine Nudeln oder Pommes anbietet. Informieren Sie sich also vorab über das Angebot vor Ort und entscheiden Sie anhand Ihrer individuellen Urlaubsplanung, was am besten zu Ihnen passt.

TIPPS & TRICKS RUND UM IHRE REISE

Zur Übersicht

Videotipps