TIPPS FÜR PERFEKTES GRILLEN

  • Kein Bier auf das Grillgut! Das Bier spült nur die Gewürze vom Fleisch und löscht die Kohlen, die dann statt der Würzung am Fleisch kleben.
  • Grillfleisch nicht vor dem Grillen marinieren, sondern nach dem Braten mit einer Vinaigrette oder Marinade bestreichen.
  • Grillfleisch sollte immer etwas Fett enthalten, damit es nicht austrocknet und saftig bleibt.
  • Ein Steak sollte mindestens zwei bis drei Zentimeter dick sein. Zu dünn geschnittene Steaks werden schnell trocken und fest.
  • Saftiges Steak oder Schuhsohle? Wer kein Fleischthermometer zur Hand hat, kann den Garpunkt auch mit der Hand fühlen: Mit dem Zeigefinger. Fühlt sich das Fleisch an wie die Oberlippe ist es längst nicht gar. Fühlt sich das Fleisch an wie die Nasenspitze ist es "medium",wie die Stirn: "well done" oder verbrannt.
  • Grillfleisch sollte genau wie alternativ zubereitetes Fleisch rosa gebraten sein.
  • Auch mal vegetarisch grillen: Gemüse wie Paprika, Zucchini, Aubergine in Scheiben schneiden, grillen und mit Pesto und Parmesankäse abschmecken.
  • Einfach mal Ketchup zum Grillen selbst machen. Paprika mit Schalotten, Knoblauch, Ingwer, Tomatenmark und etwas Chili, Vanille und etwas Essig im eigenen Saft 60 Minuten kochen. Mit Meersalz abschmecken.