- Bildquelle: Fotolia © Fotolia

Überteuerte Tickets für Karneval in Rio

Eintrittskarten für die berüchtigte Sambaparade sind in Rio de Janeiro grundsätzlich schwer zu bekommen, denn die offiziellen Vorverkaufsstellen haben meist schon lange im Voraus keine Tickets mehr. So jedenfalls die Aussage einiger windiger Verkäufer, die in ihren kleinen Shops überteuerte Tickets für die Veranstaltung verkaufen. Sie nutzen die Unwissenheit der Urlauber aus und ziehen sie gnadenlos über den Tisch. Wer hier kauft, fällt auf eine weitverbreitete Masche rein, denn an der offiziellen Vorverkaufsstelle am Sambodrom gibt es in der Regel noch nicht überteuerte Tickets. Von wegen ausverkauft! Vielen Touristen ist das allerdings nicht bekannt.

Vor Abzocke schützen: Am Sambodrom kaufen!

Good to know: Die Tickets am Sambodrom kosten nur etwa die Hälfte, umgerechnet rund 100 Euro. Ist der Preis wesentlich höher, handelt es sich um blanke Touri-Abzocke – erst recht, wenn Sie abseits der offiziellen Vorverkaufsstellen in kleinen Shops fündig werden. Also besser direkt zum Sambodrom gehen, wenn Sie sich die große Tanz-Parade in Rio nicht entgehen lassen wollen. So wird Ihre Urlaubskasse nicht unnötig strapaziert und Sie können sich auch während des Spektakels noch ein Bier leisten. Bei der Parade selbst sollten Sie sich dann aber vor Taschendieben in Acht nehmen. Die machen hier nämlich ihr großes Geschäft.