- Bildquelle: Fotolia © Fotolia

Das sollte klar sein

Schlimmer als eine schräge Optik sind in puncto Unterwäsche nur mangelnde Hygiene und Löcher. „Geht doch noch“, sagen sich viele Herren der Schöpfung, wenn der Gummi im Saum der Boxershorts langsam ausleiert oder eine Naht an der Seite aufplatzt. Geht nicht mehr! Weg damit, denn das ist alles andere als sexy. Klar sollte außerdem sein, dass jede Unterhose nach einmaligem Tragen in die Wäsche gehört.

Was ist sexy? Unterwäsche für Männer im Check

Nehmen Sie sich ein Beispiel an den Damen, liebe Männer, denn die haben für jede Gelegenheit das passende Höschen: zum Sport was aus Baumwolle, für den Alltag was Bequemes und fürs Bett edle Dessous aus Spitze oder Satin. Tipp: Besorgen Sie sich unterschiedliche Unterhosen-Modelle, was Haltgebendes fürs Joggen, Boxershorts für gemütliche Männerabende vor dem Fernseher und ein paar enge Pantys für die angenehmen Dinge des Lebens – ohne auffälliges Muster versteht sich, in sexy Schwarz, Weiß, Blau oder Grau.

Was gar nicht geht

Sexy Unterwäsche für Männer – da gehen die Meinungen auseinander, jedenfalls für Männer. Frauen hingegen finden ganz klar: Boxershorts und Pantys top, Strings und Stripper Flop. Übrigens: Auch experimentelle Modelle aus Leder, mit Leopardenmuster, aus Netz oder mit Reißverschluss sind alles andere als sexy. Unterwäsche für Männer sollte schließlich auch aussehen wie Unterwäsche für Männer.