Zutaten fürPortionen

300 gLammhackfleisch
4 kleine Fladenbrote
200 gSahnejoghurt
50 gSchafskäse
1 rote Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 Radicchio
1 Gurkensalat
1 Prisegemahlener Koriander
1 PriseZimtpulver
1 TLOrangensaft
1 TLgeraspelte Orangenschale
2 TLHarissa
1 PriseSalz
1 PrisePfeffer
Vorbereitungszeit: 50 Minuten
Kochzeit: 20 Minuten
Insgesamt: 70 Minuten

Zubereitung

Zwiebel und 1 Knoblauchzehe schälen. Zwiebel halbieren. Eine Hälfte mit dem Knoblauch in sehr feine Würfel schneiden und mit Lammhack in eine Schüssel geben. Salz, Pfeffer sowie je 1 Prise Zimt und Koriander dazugeben, alles gut durchmischen. Schafskäse klein würfeln und unterkneten. Aus der Masse 4 Burger formen. Diese mit Öl bepinseln und abgedeckt auf einem Teller für mindestens 30 Minuten kühl stellen.

Radicchio in einzelne Blätter teilen, waschen, trocken schleudern. Gurke waschen und dünn hobeln. Die übrige Zwiebelhälfte in feine Streifen schneiden. Joghurt mit Orangensaft und -schale verrühren. Restlichen Knoblauch schälen und dazupressen. Mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Koriander würzen.

Rost mit Öl einreiben. Burger bei mittlerer Hitze 6 - 9 Minuten grillen, wenden und nochmals 6 - 9 Minuten grillen.

Zwischenzeitlich die Fladenbrote fast ganz durchschneiden, aufklappen und 1 - 2 Minuten auf den Schnittflächen mitgrillen. Untere Brotflächen dünn mit Harissa bestreichen (Vorsicht: sehr scharf). Radicchio, Gurken und Burger darauflegen. Zwiebeln und Joghurt darüber verteilen.

Nun noch die Brote zusammenklappen und fertig. Genießen Sie Ihren Lammburger, solange er noch schön warm ist. Wie zu jedem anderen Burger auch passen hierzu am besten Pommes, und zwar in Form von knusprigen Kartoffelecken.

Guten Appetit!

Suche in mehr als 2000 kabel eins Rezepten