Zutaten fürPortionen

0 FÜR DEN KRUSTENTIERFOND
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 kleineFenchelknolle
1 StangeLauch
2 StangenStaudensellerie
1 Möhre
2 ELOlivenöl
400 gKrustentierkarkassen (Krabben, Garnelen etc.)
150 mltrockener Weißwein
4 clWeinbrand
4 clfranz. Anisée (z. B. Pernod)
1 Dosegeschälte Tomaten (400 g)
2 Lorbeerblätter
2 Nelken
1 TLSalz plus mehr zum Abschmecken
1 PrisePfeffer aus der Mühle
1 lGemüsefond
0 FÜR DIE EINLAGE
½ BundSchnittlauch
150 gNordseekrabbenfleisch
1 SpritzerZitronensaft
1 PriseSalz
1 PrisePfeffer aus der Mühle
50 gkalte Butter
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Kochzeit: 35 Minuten
Insgesamt: 50 Minuten

Nordseekrabbensuppe "Harmonie": Rezept und Zubereitung

Schritt 1: Gemüse schneiden

Für den Krustentierfond die Zwiebel und den Knoblauch schälen und würfeln. Fenchel, Lauch und Sellerie putzen, waschen und in kleine Stücke schneiden. Die Möhre schälen und ebenfalls klein schneiden.

Schritt 2: Krustentierkarkassen und Gemüse anrösten

Das Öl in einem großen Topf erhitzen und die Krustentierkarkassen darin bei starker Hitze anrösten. Die Karkassen auf einer Topfseite zusammenschieben, den Knoblauch auf die freie Seite geben und kurz mitrösten. Das vorbereitete Gemüse untermischen und ebenfalls kurz mitrösten.

Schritt 3: Mit Weißwein ablöschen

Den Topfinhalt mit Weißwein, Weinbrand und Anisée ablöschen.

Schritt 4: Fond herstellen

Die geschälten Tomaten mit Lorbeerblättern, Nelken, 1 TL Salz und 1 Prise Pfeffer dazugeben. Den Gemüsefond angießen, alles aufkochen, die Temperatur reduzieren und den Fond offen etwa 20 Minuten köcheln. Inzwischen für die Einlage den Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in Röllchen schneiden.

Schritt 5: Fond reduzieren

Den Fond durch ein sehr feines Sieb in einen zweiten Topf gießen, wieder aufkochen und nach Belieben noch ein wenig weiter reduzieren, bis die gewünschte geschmackliche Intensität erreicht ist.

Schritt 6: Fond aufschäumen

Den Topf vom Herd ziehen und den Fond mit 1 Spritzer Zitronensaft sowie Salz und Pfeffer abschmecken. Den heißen Fond mit einem Stabmixer aufschäumen, dabei die kalte Butter in Stückchen untermixen.

Schritt 7: Anrichten

Das Krabbenfleisch auf Suppenteller oder kleine Schalen verteilen, mit der heißen Suppe begießen und mit Schnittlauchröllchen bestreut servieren. Dazu passt etwas Baguette.

Tipp:

In der Sendung wurde der Fond mit den Karkassen der frischen Nordseekrabben gekocht. Da ungepulte frische Nordseekrabben in großen Teilen des Landes allerdings nur sehr selten angeboten werden, werden in diesem Rezept Krustentierkarkassen verwendet, die man bei vielen Fischhändlern recht einfach auf Vorbestellung bekommen kann.

Guten Appetit!

Die Videoanleitung für die Nordseekrabbensuppe "Harmonie" gibt es hier: