Zutaten fürPortionen

600 gRinderhackfleisch
4 ScheibenAnanas
8 StreifenBacon
4 ScheibenCheddarkäse oder ähnlich
1 Salz, Pfeffer, Chilipulver
1 Ketchup, Teriyaki Sauce
4 Hamburger-Buns (= Hamburgerbrötchen)
1 zum Garnieren: Gurke, Tomate, Zwiebel, Salat
1 Öl zum Braten, etwas Butter

Zubereitung

1 Hackfleisch mit Salz und Pfeffer würzen und vermengen.

2 Ananas in Scheiben schneiden, anbraten und mit Chili würzen.

3 Bacon mit braunem Zucker berieseln und bei 180 Grad für ca 5-6 Minuten im Backofen backen.

4 Tomaten, Gurken und Zwiebeln in Scheiben schneiden. Wem die rohen Zwiebeln zu intensiv sind, kann sie mit Salz etwas abmildern.

5 Aus dem Hackfleisch Burgerpatties (so nennt man in den USA die flach gepressten Buletten) formen und auf jeder Seite etwa 3-4 Minuten braten. Anschließend bei Zimmertemperatur ein paar Minuten ruhen lassen.

6 Ananas und Cheddar auf die Burger-Patties verteilen und im Ofen überbacken.

7 Die Burgerbuns mit etwas Butter in der Pfanne braten bzw toasten.

8 Eine Seite der Buns mit Teriyaki Sauce beträufeln. Die andere Seite mit Ketchup bestreichen.

9 Überbackenes Fleisch auf einen Bun setzen, darauf Bacon, Salat, Tomate, Gurke und Zwiebeln verteilen. Die zweite Bun-Hälfte mit dem Ketchup darauf und am besten mit einem kleinen Holzspieß oder Zahnstocher fixieren.

10 Dazu passen Pommes Frites oder Chips und ein frischer Salat.