Zutaten fürPortionen

0 FÜR DEN LACHS
2 küchenfertige frische Lachsfilets mit Haut (à 150 g)
3 PrisenSalz
2 ELTeriyaki-Sauce
1 TLIngwerpulver
1 TLKartoffelstärke
2 ELweiße Sesamsaat
1 ½ ELgeröstetes Sesamöl zum Braten
0 FÜR DIE NUDELN
4 PrisenSalz
125 gVollkornreisnudeln
1 TLgehackte rote Chilischote
1 TLfrisch gehackter Koriander
1 Limette (nur der Saft)
2 ELgeröstetes Sesamöl
Vorbereitungszeit: 22 Minuten
Kochzeit: 13 Minuten
Insgesamt: 35 Minuten

Asia-Lachs mit Thai-Nudeln: Rezept und Zubereitung

Schritt 1: Fisch marinieren

Für den Lachs die Fischfilets von beiden Seiten mit Salz würzen. Teriyaki-Sauce, Ingwerpulver und Kartoffelstärke in einer Schüssel gut verrühren. Den Lachs zugeben, gut darin wenden und 20 Minuten marinieren.

Schritt 2: Fisch panieren und anbraten

Sesam auf einen Teller streuen. Den Fisch mit der Hautseite leicht in die Sesamkörner drücken. Sesamöl in einer Pfanne erhitzen, den Lachs mit der Hautseite nach unten in die Pfanne legen und bei mittlerer Hitze 4–5 Minuten knusprig braten. Den Fisch wenden und auf der Fleischseite nur noch kurz anbraten.

Schritt 3: Nudeln kochen

Parallel dazu für die Nudeln Salzwasser in einem Topf zum Kochen bringen und die Vollkornreisnudeln darin nach Packungsangaben garen.

Schritt 4: Chilimischung zubereiten

Inzwischen Chilischote, Koriander, Limettensaft und Sesamöl in einer Schüssel verrühren.

Schritt 5: Nudeln würzen

Die fertig gegarten Nudeln in ein Sieb abgießen, kurz abtropfen lassen, noch heiß in die Schüssel zur Chilimischung geben und vermengen.

Schritt 6: Anrichten

Die Thai-Nudeln auf zwei Teller verteilen, den Asia-Lachs darauf anrichten und servieren.

Guten Appetit!

Die Videoanleitung für den Asia-Lachs mit Thai-Nudeln gibt es hier: