Grill anzünden schnell gemacht

Fleisch vom Holzkohlegrill schmeckt gut. Wenn nur das Anzünden nicht immer so lang dauern würde. Entweder schnell oder lecker – keine Angst, Sie müssen sich nicht entscheiden, denn mit einem Anzündkamin geht’s schnell und schmeckt es auch noch gut. Einfach Kohle in den Anzünd-Helfer füllen, anheizen und warten, bis sie durchgeglüht ist. Dann können Sie die Kohle auf dem Grill verteilen und sofort losbrutzeln. Kostenpunkt: zwischen 14 und 30 Euro.

Übrigens: Für das typische Grillaroma ist ein Holzkohlegrill nicht Pflicht. Denn für Elektro- und Gasgrills gibt’s mittlerweile schon sogenannte Räucherchips – in unterschiedlichen Geschmacksrichtungen. Einfach in Wasser aufweichen und auf die „Glut“ legen.

Grillideen für Fleischliebhaber und Naschkatzen

Beim Grillen steht und fällt alles mit dem Essen. Dass sich Steak, Würstchen, Gemüse und Fisch auf dem Rost wohlfühlen, ist klar. Aber wussten Sie, dass Sie auch Burger, Pizza und Nachtisch grillen können? Oftmals ist dafür nicht einmal extra Zubehör notwendig, für Burger beispielsweise müssen Sie nur die Frikadellen grillen und das Brot rösten. Pizza hingegen gelingt am besten mit einem Pizzastein.

Nachtisch geht bekanntlich immer rein. Süßes zum Abschluss der Grillparty darf also nicht fehlen. Hier zwei Grillideen: Mit einem speziellen Einsatz für den Brutzler können Sie leckere Pfannkuchen in Kugelform zubereiten – das wird besonders die Ladys freuen. Und noch ein Tipp: Probieren Sie doch mal, Schwarzwälder Kirschtorte zu grillen. Einfach einzelne Stücke in Alufolie von drei Seiten gut verpacken und ab auf den Rost damit. Versinkt das Kirsch-Topping in der Sahne, ist die Torte fertig zum Verzehr.

Vegetarische Grillideen

Damit die Vegetarier unter den Gästen beim Grillen nicht nur zuschauen müssen, denken Sie auch an ein paar fleisch- und fischlose Häppchen. Neben Grillgemüse eignet sich zum Beispiel auch Feta fürs Brutzeln. Einfach mit Pinienkernen, Salz, Pfeffer und frischen Kräutern würzen, in Alufolie packen und auf den Grill werfen. Und noch ein Tipp: Sommerzeit ist Spargelzeit. Also ab auf den Grill mit dem Stangengemüse. Thymian und Orangen sorgen für ein feines Aroma.

Wenn’s mal schnell gehen muss

Sie haben spontan zur Grillparty geladen und wissen gar nicht, wo Sie mit der Vorbereitung anfangen sollen? Machen Sie es sich möglichst einfach! Getränke können auch ohne viel Platz im Kühlschrank wunderbar gekühlt werden. Tipp 1: Einfach alle Flaschen in die Badewanne legen, Eiswürfel und Salz dazu – et voilà, ein improvisierter Kühler sorgt für Erfrischung auf der Feier.

Für Beilagen fehlt Ihnen die Kreativität und Zeit? Einfache Grillideen sind die Lösung. Sparen Sie sich das aufwendige Schnippeln für den obligatorischen Salat und greifen Sie einfach zu Antipasti als Ergänzung fürs Grillbuffet. Tipp 2: Oliven, getrocknete Tomaten, gefüllte Peperoni – läuft doch! Ein schneller Nudelsalat ist natürlich auch nicht verkehrt. Tipp 3: Dafür einfach Nudeln kochen, mit fertigem Fleischsalat mischen und schon kommen auch Salatfreunde auf ihre Kosten.

Abgefahrene Grillideen

Ist kein Grill zur Hand, aber die Lust auf Gegrilltes groß, kann Mann sich auch anders behelfen: mit dem Bügeleisen beispielsweise. Keine Option für große Grillpartys, aber für einen allein eine echte Alternative. Das Fleisch einfach würzen, in Backpapier einwickeln und auf einer feuerfesten Unterlage von jeder Seite etwa fünf Minuten bügeln. Schmeckt wie vom Rost!

Ein wenig Kino-Feeling bei der Grillfeier – why not? Auch Popcorn können Sie nämlich grillen. Dafür eine Aluschale mit Öl bestreichen, Maiskörner darauf verteilen und die Schale mit Alufolie gut abdecken. Nun auf den Grill damit und warten, bis es poppt.