News & Trends

TomTom stoppt Updates für viele ältere Navis

31.01.2018 • 12:04

Navi-Hersteller TomTom dürfte mit dieser Meldung viele Kunden verärgern: der Support für zahlreiche Geräte wird eingestellt. Warum, das erklären wir im Video.

Tomtom stellt Updates ein - trotz "lebenslangem Support"

Das Unternehmen Tomtom gehört zu den bekanntesten Navi-Anbietern. Besitzt auch du ein solches Gerät? Dann könntest du in Zukunft Probleme bekommen. Und zwar bei den Updates.

Denn Tomtom hat bekanntgegeben, für zahlreiche Geräte den Support einzustellen – und das, obwohl das Unternehmen in der Vergangenheit immer wieder damit geworben hatte, Kunden "lebenslangen Support" zu bieten.

Laut Tomtom ist damit aber nicht die tatsächliche Lebensdauer des Navis gemeint. Auf der Support-Seite ist zu lesen, dass es dabei um den "Zeitraum, in dem Tomtom für das Gerät Support in Form von Software-Updates, Diensten, Inhalten oder Zubehör bereitstellt" geht.

Zahlreiche Navi-Modelle sind betroffen

Was bedeutet das nun aber konkret für die Kunden? Über 20 verschiedene Modelle erhalten in Zukunft keine Karten-Updates mehr. Das kann mitunter zu Problemen bei der Navigation führen, da die Routen unter Umständen nicht mehr aktuell sind. Zudem werden laut TomTom bei den Geräten einige Funktionen deaktiviert.

Der offizielle Grund für diesen Schritt: Ältere Navis haben angeblich nicht mehr genügend Speicherplatz, um aktuelle Software und Kartenmaterial zu laden.

Zeitgleich mit dieser Meldung hat TomTom den Preis für neue Navis um bis zu 30 Prozent gesenkt.

mehr anzeigen