Teilen
Merken
News & Trends

So tricksen euch Buffet-Restaurants aus, damit ihr weniger esst

17.05.2018 • 14:11

Mit dem Slogan "All You Can Eat" locken Restaurants ihre Kunden, für kleines Geld so viel zu essen wie sie können. Doch Vorsicht: Viele Gaststätten versuchen dabei zu tricksen.

Viele Restaurants locken heutzutage mit einem "All You Can Eat"-Buffet. Das Prinzip ist einfach: Einen Betrag zahlen und so viel essen und trinken wie man möchte. Doch dabei gibt es einen Haken: Viele Restaurants versuchen euch auszutricksen, damit ihr weniger esst.

Das verrät die amerikanische Gastronomie-Expertin Bonnie Riggs gegenüber dem Business Insider. Demnach bieten Buffet-Restaurants oftmals kleinere Teller als herkömmliche Gaststätten an. Das Prinzip ist einfach: Ist der Teller kleiner, kann sich der Gast auch weniger Essen draufladen.

Dafür seien laut Riggs aber oftmals die Gläser größer. Trinkt der Gast mehr, setzt von der vielen Flüssigkeit schon ein Sättigungsgefühl ein, dementsprechend wird weniger am Buffet zugeschlagen.

Am meisten "geschummelt" wird laut Riggs aber beim Essen selbst. Am Buffet ganz vorne stünden meistens Gerichte und Beilagen, die reich an Kohlenhydraten sind und billig in der Produktion sind.

Teurere Speisen, Vorspeisen und Co. kämen erst am Ende des Buffets. Der Hintergrund: Der Gast soll sich seinen Teller mit den billigeren, schnell sättigenden Speisen vollschlagen, damit er nicht mehr so viel Platz für die teureren Gerichte hat.

Wenn ihr also das nächste Mal bei einem Buffet seid, achtet auf diese Tricks. Dann könnt ihr auch noch euer Lieblingsgericht genießen - so viel davon, wie ihr vertragen könnt.

Weitere Videos