Teilen
Merken
News & Trends

Grillen: Das sind die Trends 2018

20.04.2018 • 16:40

Die Temperaturen steigen, die Sonne scheint - und die Deutschen bekommen wieder Lust aufs Grillen. Bevor die ersten Rauchschwaden durch die Parks und Vorgärten ziehen, lohnt sich ein Blick auf die Grill-Trends des Jahres 2018.

Grillen – endlich steht der liebsten Freizeitbeschäftigung vieler Deutscher im Frühling und Sommer nichts mehr im Wege. Der Rost ist gesäubert, die Grillkohle steht bereit, da kann es auch schon losgehen! Aber halt – was brutzelt in diesem Jahr eigentlich auf dem Grill?

Womit wird gegrillt?

Voll im Trend liegt man in diesem Jahr, wenn man mit Kohle grillt. Laut einer repräsentativen GfK-Studie, die von der „Kohlemanufaktur“ in Auftrag gegeben wurde, sorgen 86,5 Prozent der Deutschen am liebsten mit Kohle für die nötige Temperatur. Elektrogrills sind die Verlierer der Umfrage. Nur 15,6 Prozent der Befragten grillen am liebsten damit. Auf den Gasgrill setzen 15,9 Prozent.

Voll im Trend: Räucherholz

Auf der Spoga, der größten Grill-Messe in Deutschland wurden auch im letzten Jahr die Grill-Trends und die Grill-Neuheiten 2018 präsentiert. Ganz vorne mit dabei: Räucherholz.

Das Besondere: Beim Räucherholz-Grillen liegt das Grillgut direkt auf einer Holzplanke. Darauf lässt sich zum Beispiel Fisch hervorragend zubereiten. Das Holz verleiht Lachs, Forelle und Co. ein rauchig-aromatisches Aroma. Zarte Zedern-, Apfel-, Kirsche- oder Hickory-Noten sorgen für ein raffiniertes Geschmackserlebnis.

Trockengereiftes Fleisch für echte Grill-Gourmets

Während Discounter sich gegenseitig bei den Grillfleischpreisen unterbieten, lechzen die Gaumen der Grillfreunde offenbar mehr nach Qualität. Deutsche Fleischer berichten laut der „Morgenpost“, dass immer mehr trockengereiftes Fleisch verkauft wird. Das hat zwar seinen Preis – ist aber besonders zart und aromatisch.

Weitere heiße Trends für die Grill-Saison 2018 findest du oben im Video.

Das könnte dich auch interessieren:                             

Balkon oder Park: Was ist beim Grillen erlaubt?

Wie oft grillen die Deutschen eigentlich?

Die Kohle-Manufaktur hat eine repräsentative GfK-Studie durchführen lassen. Das Ergebnis: Über 80 Prozent der befragten Teilnehmer feuern mindestens viermal im Jahr den Grill an. Rund jeder Zweite  grillt mindestens 10 Mal pro Jahr.

Weitere Videos