So sieht's aus.

Selbst ist der Mann: Minihäuser in der Natur zum Selberbauen

Tiny Houses selber bauen

Ob als Ferienhaus, Wochenend-Domizil oder langfristiger Wohnsitz – wir haben hilfreiche Tipps für den Bau Ihres Minihauses.

Tiny House aus Holz selbstgebaut in der Natur
Zurück zum Ursprung: Im Tiny House kommt man der Natur ganz nah. © iStock

In Zeiten steigender Mietpreise und knappem Wohnraum für Alleinstehende und Familien, entscheiden sich immer mehr Menschen zum Bau eines Eigenheims. Doch was, wenn die finanziellen Mittel nicht ausreichen oder man sich nicht ein Leben lang an die Tilgung eines hohen Kredits binden möchte? Eine der Alternativen ist das Minihaus. Dieser Trend setzt sich auch bei uns immer mehr durch und findet begeisterte Anhänger. Wir geben IhnenTipps, wie Sie Ihr eigenes Minihaus selber bauen können.

Vor dem Kauf: Bürokratie und Gesetzgebung

Bei einem geplanten Minihaus, das sich nicht auf Rädern befindet, sondern wie ein richtiges Haus über ein Fundament verfügen soll, gelten im Grunde die gleichen Vorschriften und Gesetze wie bei einem herkömmlichen Hausbau. Daher sollten Sie vor einer intensiven Planung, das Vorhaben mit den zuständigen Behörden wie z. B. dem Bauamt besprechen. Und zwar bevor Sie Geld in die Hand nehmen und in Ihr neues Mini-Zuhause investieren. Sollten die benötigten Anträge doch abgelehnt werden, haben Sie sich Nerven, Ärger – und vor allem Geld gespart.

Das Minihaus und die Planung

Sind die bürokratischen Hürden gemeistert, beginnt der aufregende Teil: Die Planungsphase! Zunächst ist zu überlegen, welche Anforderungen Sie an das künftige Heim haben und wie viel Wohnraum es bieten soll: Ist es Ihr neues Zuhause oder ein Wochenendhaus? Soll es Platz für die Familie bieten oder ist es Ihre Männerbude? Ein grober Grundriss hilft, um hier einen Überblick zu erhalten. Überlegen Sie sich auch, was Sie neben Sanitäranlagen, Schlafplatz sowie Küchen- und Wohnbereich sonst noch integrieren möchten. Da ein Minihaus prinzipiell ohne Keller gebaut wird, bietet sich an mit kreativen Ideen für mehr Stauraum zu spielen. Das Prinzip der kleinen Häuschen ist esohnehin, sich zu reduzieren und die eigenen Besitztümer auf das Wesentliche zu beschränken. Schauen Sie sich auch Musterhäuser an, um einen Überblick über die unterschiedlichen Möglichkeiten zu bekommen.

Die Kosten für ein Minihaus

Im Gegensatz zum üblichen Hausbau hält sich der finanzielle Aufwand für ein Minihaus in Grenzen. Als erfahrener Handwerker bauen SieIhr eigenes Domizil schon für 5.000 Euro – ganz nach Ihren Vorstellungen. Nicht vergessen: die Kosten für den bürokratischen Aufwand sind hier noch nicht inbegriffen. Wie auch beim Bau eines normalen Eigenheims kommen Kosten für Grundstück, Notar, Anträge, Erschließung, Elektroinstallationen und einige weitere Aspekte auf Sie zu. Erstellen Sie am besten während der Planung eine detaillierte Kalkulation, um auf alles vorbereitet zu sein.

Minihäuser: Gestaltung und Bau

Ein toller Tipp für die Gestaltung – und um die Architekturkosten zu sparen – eine 3D Software. Hier können Sie Grundriss und Einrichtung problemlos planen. Neben einer geeigneten Software zur Planung des Häuschens können Sie ebenfalls fertige Baupläne von entsprechenden Anbietern kaufen. Die gibt es bis jetzt oft nur auf Englisch. Die wichtigsten Infos der Plänen sind vor allem die Angaben zu Materialien und benötigtem Werkzeug. Die Alternative zu einem Minihaus nach Bauplan sind Häuser nach dem Baukasten-Prinzip. Hier kaufen Sie fertige Module, die recht einfach zusammengebaut werden. Das sollten Sie bei der Gestaltung der Räumlichkeiten ist bedenken:

  • Weniger Wände lassen die Räume größer wirken und sparen zusätzliche Kosten.
  • Die nötigen Baumaterialien für das neue Minihaus sind in den meisten Baumärkten erhältlich.
  • Bei recht kleinen Grundstücken geht es hoch hinaus. Viele Minihäuser verfügen über ein weiteres Stockwerk, das den Eigentümern somit noch mehr Platz zur Entfaltung bietet.

Mit dem passenden Hintergrundwissen und einigen handwerklichen Tricks ist der Minihaus-Bau kein Problem mehr!

Schon gesehen?

Abenteuer Leben täglich

Cake Art zum Nachmachen

Eine kunstvolle Torte gestalten ist nur was für Profis? Nein! Denn wir zeigen, wie Sie ihre Kuchen und Torten zu echten Hinguckern machen. Das Auge isst schließlich mit.

Zum Video

TV-Highlight