xXx - Triple X - Bildquelle: 2003 Sony Pictures Television International. All Rights Reserved.xXx - Triple X © 2003 Sony Pictures Television International. All Rights Reserved.

xXx - TRIPLE X – INHALTSBESCHREIBUNG

Xander „xXx“ Cage (Vin Diesel) ist ein Extremsportler und eine Underground-Legende. Mittlerweile hat der Adrenalin-Junkie ein beachtliches Vorstrafenregister angehäuft, denn am liebsten bringt er seine Stunts mit gestohlenen Luxusautos über die Bühne. Für den NSA-Agent Gibbons (Samuel L. Jackson) ist xXx der perfekte Kandidat für einen eigenwilligen Deal: Im Rahmen einer Geheimaktion soll xXx eine gefährliche paramilitärische Untergrundorganisation infiltrieren. Im Gegenzug dafür löscht Gibbons das Vorstrafenregister des Draufgängers.

Der Verbrecherring möchte unter der Führung des ehemaligen Soldaten Yorgi (Marton Csokas) eine neue Weltordnung etablieren und Amerika und Russland gegeneinander ausspielen. Die Verbrecher haben bei der Verfolgung ihres Plans keine Skrupel – doch die hat xXx auch nicht …

FILMFACTS

Während der Dreharbeiten verunglückte der Stuntman Harry O’Connor beim Dreh einer Actionszene tödlich.

Die deutsche Band Rammstein hat mit ihrem Lied „Feuer Frei“ einen Gastauftritt in xXx – Triple X und ist auch auf dem Soundtrack vertreten.

Auch Extremsportler wie Skateboarder Tony Hawk oder Motocross-Profi Carey Hart hatten Gastauftritte im Film.

Eric Bana sollte die Rolle des xXx spielen, lehnte die Rolle aber ab, um in „The Nugget“ mitzuspielen.

Darsteller: Vin Diesel, Samuel L. Jackson, Asia Argento und Marton Csokas

FILMZITATE

Gibbons (Samuel L. Jackson): "Also was ist Triple X, werden Sie in die Maschine steigen? Oder ist Leck mich am Arsch Ihre endgültige Antwort?"

xXx (Vin Diesel): „Du hast eine Bazooka. Jetzt spiel hier nicht den korrekten Polizisten. Denk in Playstation-Dimensionen - jag irgendwas in die Luft!“

xXx (Vin Diesel): "Typen wie ich würden sagen: Leck mich am Arsch, Narbenbacke."

Film Details

LandUSA
Länge124
Altersfreigabeab 12
Produktionsjahr2002