The Transporter - Bildquelle: Twentieth Century Fox Film CorporationThe Transporter © Twentieth Century Fox Film Corporation

The Transporter - Inhaltsbeschreibung

Nach außen hin ist Frank Martin (Jason Statham) ein Mann im Ruhestand, der sein Leben in seinem Haus an der südfranzösischen Mittelmeerkiste genießt. Doch in Wahrheit ist der ehemalige Elitesoldat der Transporter. Er bringt für Zwielichtige Geschäftspartner mit seinem 7er BMW Dinge von A nach B – also alles was noch in seinen Kofferraum passt. Für seinen äußerst lukrativen Job hat Frank Martin drei strikte Regeln:

1. Eine einmal getroffene Vereinbarung wird nie verändert oder nachverhandelt.
2. Namen werden niemals genannt.
3. Eine Ware wird niemals geöffnet.

Bei einem seiner Transporte hat Frank eine Reifenpanne, bei dem er im Kofferraum sein Reserverad holen muss. Dabei bemerkt er, dass sich sein „Päckchen“ bewegt. Er verstößt gegen seine dritte Regel und öffnet das Paket, dabei entdeckt er geknebelt und gefesselt die junge Asiatin Lai (Shu Qi). Trotzdem gibt Frank das „Päckchen“ wie vereinbart bei seinem Auftraggeber Darren Bettencourt (Matt Schulze) ab und nimmt auch gleich einen weiteren Auftrag an – einen schwarzen Koffer.

Als Frank kurz an einer Tankstelle aussteigen muss, explodiert sein BMW – in dem Koffer war eine Bombe. Daraufhin kehrt Frank mächtig geladen zum Anwesen von Bettencourt zurück, schaltet dessen Leibwächter aus und nimmt sich eines seiner Autos. Unterwegs bemerkt er allerdings, dass sich sein Päckchen von vorhin, die Asiatin Lai, befreien konnte und nun ebenfalls im Auto ist. Er bricht abermals seine Regel und nimmt Lai bei sich auf.

Inzwischen wurde aber auch die Polizei in Form von Inspektor Tarconi (François Berléand) auf Frank aufmerksam und will ihn wegen seiner Transporte überführen. Und bei Bettencourt stehen Frank und Lai ohnehin auf der Abschussliste.

Filmfacts

The Transporter war 2002 die Geburt eines neuen Action-Stars: Jason Statham. Er gab sich im Film cool wie einst der junge Bruce Willis und kämpfte asiatisch spektakulär wie Jackie Chan. Der Erfolg dieses Action-Blockbusters öffnete dem Briten Jason Statham das Tor nach Hollywood, bescherte ihm aber zudem noch zwei Fortsetzungen von The Transporter, nämlich Transport – The Mission (2005) sowie Transporter 3 (2008).

Übrigens übernahm bei allen drei Transporter-Teilen Luc Besson – vielleicht Frankreichs aktuell bekanntester Filmemacher – die Produktion und das Drehbuch. Luc Besson machte bereits unzählige Blockbuster, darunter Léon – Der Profi (1994), Das fünfte Element (1997), die Filmreihe Arthur und die Minimoys (2006 bis 2010), Lucy (2014) sowie Valerian – Die Stadt der tausend Planeten (2017).
Darsteller:
Jason Statham, Shu Qi, Matt Schulze und François Berléand

Filmzitate

Lai (Shu Qi): „Du warst Soldat. Es war Dein Job Leben zu retten, das weiß ich.“
Frank Martin (Jason Statham): „Das ist Vergangenheit.“
Lai: „Was soll das bedeuten?“
Frank: „Ich war es leid, dass alles wofür ich gekämpft habe, von meinen Auftraggebern wieder in Scheiße verwandelt worden ist. Und es war alles egal.“
Lai: „Doch dieses Mal ist es nicht egal.“

Frank Martin: „Eine Tasche. 1,50 mal 50, fünfzig Kilo, 250 km lang. Keine Geschwindigkeitsübertretungen, ein Stopp für Erfrischungen. Vierzigtausend. Eine Hälfte jetzt, die andere Hälfte bei Lieferung. Geliefert wird um 12 Uhr. Wenn niemand da ist, ist das nicht mein Problem, ich liefer das Paket ab. An einer getroffenen Vereinbarung wird nichts verändert oder nachverhandelt.“
Auftraggeber: „Schon wieder `ne Regel?“
Frank: „Das ist Regel Nummer Eins.“

Inspektor Tarconi (François Berléand): „Es ist immer alles so ordentlich bei Ihnen Mr. Frank. Nie liegt irgendetwas rum.“
Frank Martin: „Ich betrachte das als Kompliment, denn es kommt von einem Mann, der auf jedes Detail achtet.“

Lai: „Ich frage mich immer noch, ob ich alles oder lieber nichts über Dich erfahren möchte.“

Frank: „Wo willst du hin?“
Lai: „Diesen Kerl suchen... willst Du nicht mitkommen?“
Frank: „Nein!“
Lai: „Aber er hat Deinen Wagen in die Luft gejagt!?“
Frank: „Ich kauf mir `n Neuen.“
Lai: „Er hat dein Haus zerstört!?“
Frank: „Ich bau mir `n Neues.“
Lai: „Er hat versucht Dich zu töten!?“
Frank: „Und ich nehme an er denkt, er war erfolgreich. Hey, ich geben Dir einen Rat. Ich weiß nicht in was Du verwickelt bist und es ist mir auch egal, aber wer immer Dich töten wollte, denkt Du wärst tot. Du hast `ne Freikarte um neu anzufangen. Und das hier ist mein Rat: Fang von vorne an!“

Film Details

LandFRA
Länge92
Altersfreigabeab 16
Produktionsjahr2002