Speed - Bildquelle: Twentieth Century Fox of GermanySpeed © Twentieth Century Fox of Germany

Speed – Inhaltsbeschreibung

In einem Hochhaus in Los Angeles kann der Anti-Terror-Cop Jack Traven (Keanu Reeves) in letzter Sekunde 13 Personen retten, die in einem Fahrstuhl feststecken, den ein Erpresser droht zu sprengen. Der Lösegelderpresser, Howard Payne (Dennis Hopper), stirbt vermeidlich durch seine eigene Bombe, während Jack und sein Kollege Harry (Jeff Daniels) für ihren heldenhaften Einsatz dekoriert werden.

Doch kurze Zeit später taucht der Erpresser wieder auf. Schnell wird klar, dass Payne eine persönliche Vendetta gegen Jack geformt hat. Er kontaktiert den Bomben-Spezialisten per Telefon und fordert diesmal 3,7 Millionen Dollar für einen Linienbus, der mit einer Bombe präpariert wurde. Sein perfider Plan: Die Bombe an Bord wird scharf, sobald der Bus schneller als 50 Meilen pro Stunde fährt und explodiert, wenn der Bus danach wieder langsamer fährt und unter 50 Meilen pro Stunde gerät. Zusätzlich darf keiner der Fahrgäste den Bus verlassen.

Jack kann nicht verhindern, dass die Bombe scharf wird, aber es gelingt ihm, an Bord des Buses zu gelangen. Gemeinsam mit der Passagierin Annie (Sandra Bullock), die ihren Führerschein wegen Überschreitung des Geschwindigkeitslimits verloren hat, muss Jack den fahrenden Bus durch die verstopften Straßen von Los Angeles navigieren – und dabei weder Geschwindigkeit, noch seine Nerven verlieren.

Filmfacts

Speed spielte weltweit rund 350 Millionen US-Dollar ein – bei einem Produktionsbudget von ungefähr 30 Millionen Dollar eine beträchtliche Summe.

In der deutschen Synchronisation musste ein Satz von Jack Tavern nachträglich neu synchronisiert werden, da er falsch übersetzt wurde. Als Tavern und Payne auf dem Dach der U-Bahn kämpfen lautete der ursprüngliche Satz: „Ja, aber ich bin cleverer.“ Dieser wurde nachträglich in „Ja, aber ich bin größer“ geändert. Die Nachvertonung wurde von einem anderen Synchronsprecher gesprochen und nicht von Benjamin Völz, der Traven im Rest des Filmes gesprochen hat.

Für Sandra Bullock bedeutete er 1994 den Durchbruch: "Speed", einer der rasantesten Action-Filme der 90er Jahre von Jan de Bont. "Ein Höhepunkt des Actionkinos. Nicht nur ein spannender Genrefilm, sondern ein Essay über die Essenz des Kinos - die Bewegung." ("film-dienst")

Filmzitate

Jack (Keanu Reeves): "Ich muss dich warnen: Ich hab‘ gehört, dass Beziehungen, die auf extremen Erfahrungen beruhen, nicht von Dauer sind." – Annie (Sandra Bullock): "Na schön, dann muss unsere Grundlage Sex sein." – Jack (Keanu Reeves): "Wenn sie's sagen, Ma'am..."

"Wir wollen auf die beiden trinken. Zuerst auf Harry, für seinen mutigen Einsatz und seinen brillanten Verstand. Auf Harry!" - "Auf Harry!" - "Und nun auf Jack! Dafür, dass er auf Harry geschossen hat!"

Film Details

LandUSA
Länge116
Altersfreigabeab 16
Produktionsjahr1994