Full Metal Jacket - Bildquelle: Warner Bros.Full Metal Jacket © Warner Bros.

Full Metal Jacket – Inhaltsbeschreibung

In einem Ausbildungslager der US-Marines erfährt Private James T. Davis (Matthew Modine), genannt Joker, am eigenen Leib, wie drakonisch und herabwürdigend Kadetten im Militär behandelt werden. Der brutale Unteroffizier Hartman (R. Lee Ermey) peinigt die Rekruten und spielt Machtspielchen mit ihnen – was schwere Konsequenzen für die Truppe mit sich bringt.

Nach seiner Ausbildung wird Joker als Kriegsberichterstatter nach Vietnam geschickt. Zunächst findet sein Einsatz nur weit hinter der Front statt, doch schon bald wird auch Joker mit der harten Realität des Krieges konfrontiert. Als er immer mehr seiner ehemaligen Gefährten im Kugelgewitter fallen sieht, wird Joker bewusst, wie wenig das Ausbildungslager ihn und die anderen Rekruten auf die Wirklichkeiten des Krieges vorbereiten konnte …

Filmfacts

Full Metal Jacket stellt den vorletzten Film von Stanley Kubrick dar. Der Film-Visionär, der die Regie übernahm, als Produzent diente und das Drehbuch schrieb, basierte den Film auf zwei Veröffentlichungen von Kriegsberichterstattern. Zum einen auf das von Gustav Hasford verfasste Buch „The Short-Timers“, das seine Erfahrungen als Sergeant im Marine Corps widerspiegelte, zum anderen auf das Buch „Dispatches“ des Autoren Michael Herr, der als Kriegsberichterstatter im Vietnamkrieg diente.

R. Lee Ermey, der selbst als Staff Seargant am Vietnamkrieg teilnahm, sollte zuerst nur als technischer Berater am Set fungieren, wurde später allerdings von Kubrick für die Rolle des sadistischen Ausbilders Hartman besetzt. Laut Kubrick stammen 50 Prozent von dem, was Hartman im Film sagt, von Ermey selbst – vor allem zahlreiche Schimpfwörter und Beleidigungen.

Wie auch bei seinen früheren Filmen war Kubrick auch bei Full Metal Jacket in den Auswahlprozess der Synchronsprecher involviert. Die Synchronisation stellte sich dabei als nicht ganz einfach dar, da Full Metal Jacket voller Beleidigungen und Fäkalwörter ist, die so in anderen Sprachen nicht existieren.

"Full Metal Jacket" gilt zu Recht als der beste Anti-Kriegs-Film aller Zeiten. Regisseur Stanley Kubrick wollte kein Kriegsabenteuer, sondern eine Geschichte über die Grausamkeiten des Krieges drehen. "Ein schockierender, aufwühlender Film" ("People").

Filmzitate

Gunnery Sgt. Hartman (R. Lee Ermey): „Sie sind so hässlich, sie könnten glatt ein modernes Kunstwerk sein!"

Joker (Matthew Modine): „Die Toten wissen nur eins: Es ist besser, am Leben zu sein."

Film Details

LandUSA
Länge108
Altersfreigabeab 12
Produktionsjahr1987