So sieht's aus.

Lars von Trier - Hospital der Geister (DVD)

Königreich-der-Geister-Koch-Media

INHALT

Etwas ist faul im Reichskrankenhaus von Kopenhagen, dem größten Hospital Dänemarks: Ein Phantom-Krankenwagen verschwindet spurlos, im Aufzug spukt der Geist eines kleinen Mädchens und der Fötus einer Schwangeren entwickelt sich beunruhigend rasch. Ein Fall für die spirituell begabte Patientin Frau Drusse ...

HEIMKINO-FACTS

Anbieter: Koch Media
Erhältlich als: 4-DVD-Box
Veröffentlichung: 9. Dezember 2016
FSK: ab 16 Jahren

KRITIK

Die Krankenhaus-Gruselserie "Hospital der Geister" (alternativer TV-Titel "The Kingdom") ist ein frühes Meisterwerk des dänischen Regie-Enfant-Terribles Lars von Trier. Von der genialen Mixtur aus Doku-Soap, "Twin Peaks" und "Emergency Room" entstanden 1994 und 1997 zwei Staffeln. Nur eine geplante dritte Staffel konnte wegen des Todes einiger Darsteller leider nicht mehr realisiert werden.

Nun legt Koch Media die vor Jahren erschienene DVD-Box mit beiden Staffeln (Gesamt-Laufzeit 580 Minuten) wieder auf - in der Schnittfassung gegenüber der Erstauflage unverändert, wobei nun auch Staffel 2 erstmals komplett deutsch synchronisiert vorliegt. Das ist der beste Anlass, dieses TV-Highlight neu zu entdecken, auch wenn "Hospital der Geister" angesichts der Flut innovativer Serien der letzten Jahre heute nicht mehr ganz so einzigartig wirkt wie noch um die Jahrtausendwende.

TECHNIK UND AUSSTATTUNG

Wer "Geister" noch nie gesehen hat, wird anfangs über die Bildqualität erschrecken, die mit starkem Grieseln, Farbsäumen und gelbem Farbstich sicher nicht den gängigen TV-Standards entspricht. Doch halt! Die Optik ist in diesem Fall vom Regisseur bewußt hergestellt worden - und erstaunlicherweise stört die waghalsige "Reality-TV"-Anmutung schon nach einer kurzen Gewöhnungsphase nicht mehr. Das Bild wird im Verlauf der Serie etwas besser, bleibt aber bis zum Ende im 4:3 Format, das zur Entstehungszeit noch gängig war. Den Ton gibt es in Deutsch oder Dänisch/Schwedisch mit Untertiteln dazu, beide Fassungen im Stereo-Format Dolby Digital 2.0.

Ausstattungsmäßig ist die Box mit der Erstauflage identisch: Man darf sich über Audio-Kommentare zu einzelnen Szenen mit Lars von Trier, Drehbuch-Co-Autor Niels Vorsel und Cutterin Molly Stensgard freuen, das Musikvideo zum Titelsong "The Shiver" samt Outtakes genießen, bekommt eine interessante 24-minütige "Behind The Scenes"-Doku geboten und kommt in den Genuss von acht schrägen TV Commercials mit dem schwedischen Schauspieler Ernst-Hugo Järegard - bestehend aus Hasstiraden gegen die Dänen ... Weitere Highlights sind ein 40-minütiges Lars von Trier-Porträt und das eigens produzierte kurze Gespräch mit Darsteller Udo Kier. Ein kleiner Wermutstropfen bleibt: Die hübsche Aufmachung im grünen Digipak wurde bei dieser Neuauflage zugunsten einer deutlich schlichteren Standardverpackung aufgegeben.

KABEL EINS BEWERTUNG

Ein witziges, spannendes, gruseliges Serien-Highlight der speziellen Art - faszinierend nicht nur für Lars-von-Trier-Fans, sondern für alle, die an echten Klassikern der TV-Geschichte interessiert sind. (kabeleins.de / map)

Film Details

  • Land Dänemark, Deutschland etc.
  • Produktionsjahr 1994-1997

Schon gesehen?

Facebook